Activision und Bungie haben kein 10-Jahres-Plan für Destiny

Storyfehler im Spiel? Matt Leers zeigt es in Destiny!
Storyfehler im Spiel? Matt Leers zeigt es in Destiny!

Mir ist durchaus bewusst das die ganzen Fanboys und Fangirls von Destiny das nicht wirklich hören wollen, aber ihr wurdet belogen. In der aktuellen Ausgabe der EDGE sagt der Marketing Manager Eric „Urk“ Osborne von Bungie das es zwar eine 10-Jahres-Vereinbarung gibt, diese aber nichts mit einem Plan zu tun hat, sondern ausschließlich mit einer Vereinbarung zwischen Activision und Blizzard.

Marketing Manager betont folgendes

Daran zu glauben das es solch einen Plan geben würde, noch zu Zeiten bevor Destiny überhaupt in den Verkauf ging und das es auch nur ansatzweise mit der Entwicklung des Spieles zu tun habe ist irgendwie komisch.

Dies ist nicht das erste Mal das in der Kommunikation bei diesem Spiel eine fragwürdige Strategie verfolgt wird. So wurde zuletzt via Pressemeldung verkündet man hätte mit der Erweiterung König der Besessenen einen Rekord im PlayStation-Network durchbrochen, was man auf unsere Nachfrage hin jedoch mit keinen Zahlen belegen konnte.

Und was passiert nun mit Destiny?

Auch wenn es diesen 10-Jahres-Plan von Activision und Bungie gibt ist anzunehmen das die Verkaufszahlen durchaus sehr positiv ausgefallen sind, damit meine ich das Originalspiel, den DLC-Pass, als auch die neueste Erweiterung König der Besessenen. Alleine deswegen wird es natürlich mit der Entwicklung von Destiny weitergehen, welcher Publisher lässt sich schon gerne Geld entgehen, vor allem, wenn es so „garantiert“ kommt.

Dies ist auch nicht nur eine gefühlte Aussage, sondern durch eine von Elspa und ChartTrack aufgestellte Liste in Form von Spiele-Verkaufscharts, allerdings nur auf dem britischen Markt, halbwegs nachgewiesene Zahlen. Jedoch habe ich spontan nicht den Ursprung der Zahlen herausfinden können und man könnte argumentieren das Firmen, welche mit der Aufstellung von Verkaufscharts natürlich ordnungsgemäß arbeiten, aber hey, haben wir schon ADAC vergessen?

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar