Albion Online – Der Eisenpanzer-Tank im Detail

Das neue Albion Online-Update
Das neue Albion Online-Update "Faye" kommt heute

In dem Sandbox-Online-Rollenspiel Albion Online, das sich derzeit in der geschlossenen Beta befindet, gibt es enorm viele Möglichkeiten, wie ihr euren Charakter spielen könnt. In einem Blogbeitrag hat sich Entwickler Sandbox Interactive nun mit einem ganz bestimmten Klassen-Build beschäftigt: dem Eisenpanzer-Tank.

Seine Rolle ist es, Feinde zu behindern und das Tempo des Kampfes zu bestimmen. Er ist ein sehr aggressiver Kämpfer, der sich dank seiner starken Verteidigung einfach in Gegnerhorden stürzen kann. Gegen feindliche Gruppen ist er vor allem deshalb nützlich, weil er gegnerische Heiler ständig betäubt und damit unterbindet, dass die Kontrahenten dauernd ihre Lebensenergie wiedererlangen.

Der Eisenpanzer-Tank in Albion Online kämpft, wie passend, mit einem Eisenpanzerstab. Den müsst ihr jedoch erst einmal freischalten, indem ihr zunächst den Bogenschießen-Zweig auf dem Schicksalsbrett verfolgt und dadurch Ruhm erlangt. Sobald ihr den Bogen des Gesellen freigespielt habt, wechselt ihr zum Kampfstab des Adepten, der euch wiederum auf den Weg bringt, den Eisenpanzerstab zu erlangen.

Der liefert euch drei Waffenfähigkeiten, die vor allem der Massenkontrolle dienen. Mit „Erschütternder Schlag“ teilt ihr nicht nur Schaden aus, sondern verlangsamt eure Feinde zusätzlich noch. Und wenn ihr einen Gegner in Albion Online dreimal hintereinander damit trefft, wird er sogar für kurze Zeit betäubt.

„Betäubungslauf“ erhöht eure Geschwindigkeit um 38 Prozent, außerdem wird nach Aktivierung euer nächster automatischer Angriff einen Kontrahenten betäuben. Die dritte Fähigkeit im Bunde, die euch der Eisenpanzerstab ermöglicht, ist „Wirbelsturm“, wodurch ihr fünf Sekunden durch die Gegend wirbelt und alle Gegner in eurer Laufbahn zurückschlagt, was ebenfalls ihr Wirken von Zaubern unterbricht. Wenn ihr mehr über Albion Online erfahren wollt, schaut einfach auf der offiziellen Webseite vorbei.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here