Anthem verschwindet in der Bedeutungslosigkeit, Spieler wenden sich ab

Anthem legte alles andere als einen guten Start hin und inzwischen hat es sich zu einem Spiel entwickelt, das man unter „ferner liefen“ verbuchen kann.

Anthem wurde bei Release heftig kritisiert und es gab keine guten Bewertungen. Zwar hat sich das Spiel am Anfang recht gut verkauft, doch laut einer Umfrage haben mehr als die Hälfte der Käufer inzwischen aufgehört, zu spielen.

Anthem steckte von Beginn an in der Krise. Ein Loot-Shooter ohne guten Loot ist wie ein Rollenspiel ohne Quests. Hinzu kamen Bugs und technische Probleme, die sogar eine PS4 zum Absturz brachten. Und die Updates, die bisher veröffentlicht wurden, brachten zwar Verbesserungen aber genau an dem Punkt, an dem es nötig wäre, versagen sie: dem Loot. Bioware möchte jetzt einen Loot-Experten einstellen, was aber eigentlich schon während der Entwicklung nötig gewesen wäre. Wann der Experte beginnt und wir erste Auswirkungen sehen werden? Unbekannt. Vermutlich dauert dies mehrere Monate.

Jetzt schon haben die Spieler offenbar keine Lust mehr auf Anthem, warum sollten sie also noch weitere Monate warten, bis sich vielleicht etwas verbessert? Anthem ist im Grunde schon in der Bedeutungslosigkeit verschwunden. Ob es jemals wieder auftaucht? Wer weiß und ganz ehrlich: wen interessiert’s?

Quelle: GamesRadar / MMORPG.com

1 Kommentar

  1. Das noch nicht einmal das Hauptproblem. Mein Charakter ist seit Wochen im Tutorial bugged und komme einfach nicht weiter, kein progress, kein nix. Auf meinen Thread im Forum wurde 0 reagiert und ich logge halt nach jedem Patch ein um zu schauen ob ich weiterspielen kann, aber bis jetzt ziemlich bescheiden.

    Das wird auch nicht aufhören, bis wir einfach solche Spiele nicht mehr kaufen; halbfertiges gedöns auf den Markt bringen und sich dann wundern warum einem die Zielgruppe wegläuft.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here