Apex Legends tauchte aus dem Nichts auf und ist ein Erfolg

Normalerweise werden Spiele Monate im Voraus angekündigt, um einen Hype aufzubauen. Nicht so Apex Legends, der neue Online-Shooter von den Titanfall-Machern.

Apex Legends wirde am 4. Februar angekündigt und sofort veröffentlicht. Es handelt sich um ein Battle-Royale-Spiel, das sich ähnlich wie Fortnite, PUBG und dem Blackout-Modus von CoD: Black Ops 4 spielt. Nur ist Apex Legends im Titanfall-Universum angesiedelt.

Schon acht Stunden nach Release wurde die Marke der eine Million Spieler geknackt. Bis jetzt hört man fast nur Positives über das Spiel. Respawn Entertainment erklärte, dass der Shooter ein Projekt ist, in das die Entwickler ihr ganzes Herzblut gesteckt haben. Das scheint sich auszuzahlen.

Apex Legends scheint sich zum Überraschungshit zu entwickeln. Klick um zu Tweeten

Interessanterweise hätte wohl kaum jemand damit gerechnet, dass noch ein Battle-Royale-Spiel auf dem Markt Erfolg haben könnte. Immerhin rümpfen viele Spieler schon die Nase, wenn sie hören, dass ein neuer Titel in dem Genre kommt. Doch Apex Legends scheint sich seinen Platz zu erkämpfen. Nun muss es nur noch zeigen, dass es auch auf längere Sicht motivieren kann.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein