Baldur’s Gate 3: Artwork deutet das RPG an

Game-Designer Chris Avellone twitterte zwei Artworks zu einem neuen Spiel, an dem er gerade arbeitet. Ein Bild davon deutet auf ein D&D-Setting und damit Baldur’s Gate 3 hin.

“What makes Kings can break them. Whether human nature – or nature itself.” – „Was einen König erschafft, kann ihn auch zerbrechen. Sei es die menschliche Natur oder die Natur an sich.“ Mit diesen Worten teasert der bekannte Spieledesigner Chris Avellone (Fallout: New Vegas, Planescape Torment, Baldur’s Gate, Pillars of Eternity) ein neues Spiel über Twitter an. Die Artworks zeigen eine Schlacht, die offenbar in einem Fantasy-Szenario stattfindet.

Ist der Eulenbär ein Hinweis aud Baldur’s Gate 3?

Interessant an einem der Bilder ist, dass darauf ein sogenannter Owlbear, auf Deutsch Eulenbär, zu sehen ist. Dabei handelt es sich um ein Monster aus dem RPG Dungeons & Dragons. Da das Entwicklerstudio Beamdog schon früher erklärte, an einem neuen Spiel zu arbeiten und hierfür den ehemaligen Bioware-Designer David Gaider einstellte, der bekannt für seine Arbeit an Baldur’s Gate 2 und Dragon Age ist, liegt der Verdacht nahe, dass Beamdog nun auch mit Chris Avellone zusammenarbeitet. Trent Oster, Gründer von Beamdog, war auch an der Baldur’s Gate Reihe beteiligt. Damit hätte man einen großen Teil des ehemaligen Teams zusammen und könnte an einem würdigen BG 3 arbeiten.

Allerdings sind dies nur Spekulationen. Denn der Owlbear kommt als Monster auch im Pathfinder-Setting vor. Und es könnte gut sein, dass Chris Avellone an einem Spiel in diesem Szenario arbeitet.

Ein Tweet von Chris Avellone deutet auf ein Baldur's Gate 3 hin! Klick um zu Tweeten

Vielleicht wird das Spiel schon auf der E3 angekündigt. Ein Baldur’s Gate 3 jedenfalls würde sicher eines der Highlights der Messe sein.

Quelle: Twitter

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here