Start Kolumnen Seite 3

Kolumnen

Warum die Spielebranche Arbeitszeiterfassung braucht

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat geurteilt, dass Unternehmen in der EU ein verlässliches Arbeitszeiterfassungssystem einführen müssen und das ist genau das, was die Spielebranche braucht.

Mortal Kombat 11: Über Youtube für jeden frei zugängliche Brutalität

Mortal Kombat 11 ist da und es ist wohl eines der blutigsten und brutalsten Prügelspiele - das sich jeder frei über Youtube anschauen kann...

Macht der Epic Games Store Spieleverkäufe zum Release irrelevant?

Epic Games möchte den eigenen Store nach vorn pushen und am liebsten Steam verdrängen. Doch das könnte Spieleverkäufe zum Start eines Spiels irrelevant machen.

Warum Star Wars: Jedi – Fallen Order so wichtig ist

Ein Single-Player-Spiel ohne Mikrotransaktionen und das von Electronic Arts - der Erfolg von Star Wars: Jedi - Fallen Order könnte den Spielemarkt langfristig beeinflussen.

Anthem verschwindet in der Bedeutungslosigkeit, Spieler wenden sich ab

Anthem legte alles andere als einen guten Start hin und inzwischen hat es sich zu einem Spiel entwickelt, das man unter "ferner liefen" verbuchen kann.

Star Wars: Jedi – Fallen Order ohne Mikrotransaktionen – EA, was ist da los?

Star Wars: Jedi - Fallen Order wurde als Single-Player-Spiel ohne Mikrotransaktionen angekündigt. Was hat sich Electronic Arts nur dabei gedacht in einer Welt, in der doch Mikrotransaktionen das A und O eines jeden Computerspiels sein sollten?
9 Minuten HD-Gameplay aus Dragon Age: Inquisition

Warum es ein Irrglaube ist, Single-Player-Fans zu MMOs locken zu können

Viele Entwicklerstudios und Publisher wollen Onlinespiele entwickeln, da sich mit diesen mehr Geld machen lässt. Doch einfach eine beliebte Single-Player-Rohe zu nehmen und zu glauben, dass die Fans schon mitziehen, wenn man ein MMO draus macht, klappt nicht.

Bioware rechtfertigt sich für Enthüllungsartikel, bevor dieser erschienen ist

Jason Schreier von Kotaku veröffentlichte einen Artikel über die Entstehung des Online-Shooters Anthem, in dem einige Dinge genannt werden, die Spielern die Haare zu Berge stehen lassen. Doch bereits im Vorfeld der Veröffentlichung dieses Artikels rechtfertigte sich Bioware dafür.

Was Bioware aus Anthem lernen muss

Anthem ist nicht der Riesenerfolg geworden, auf den Bioware sicher gehofft hatte. Nun muss das Spielestudio seine Lehren aus der Situation ziehen.

Bedeutet Games as a Service „unfertig und zahlt, bis das Spiel komplett ist“?

Games as a Service ist das neue Zauberwort in der Spiele-Industrie. Entwickler und Publisher möchten "Live-Games" veröffentlichen, die über einen langen Zeitraum mit neuen Inhalten versorgt werden. Doch wie man in jüngster Zeit sieht, wirken diese Spiele unfertig.

Neue Beiträge

Beitragsscout