Blackjack Wettstrategien, die funktionieren

Als eines der meistgespielten Kartenspiele im Casino gilt mit Abstand Blackjack. Sei es nun in einer Spielbank oder im Internet, das Basisspiel funktioniert immer gleich und kann durch einige Strategien gemeistert werden – und nein, Kartenzählen gehört nicht dazu. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie man Blackjack mit Wettstrategien meistert.

Wie funktioniert Blackjack eigentlich?

Ob man Blackjack in der Spielbank oder online spielt, ändert nichts an den Regeln. Man spielt gegen den Dealer und versucht, so nahe wie möglich oder direkt auf 21 zu kommen und den Dealer so zu übertreffen. Zählen die Karten mehr als 21 oder ist der Dealer näher an 21, hat man verloren.

Es ist also ganz einfach, Blackjack zu verstehen. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so erscheint, ist Blackjack eines der beliebtesten Strategiespiele im Casino. Am besten probiert man die Strategien erst mal kostenlos im online Blackjack aus, wo man ohne Verluste die folgenden Tipps ausprobieren kann und herausfindet, welche am besten zu einem passen.

Die besten Wettstrategien zum Gewinn

Weiss man bereits, wann genau man einen Split, Hit oder Double anwenden soll, dann kann man sich eine Ebene weiter begeben und seinen Bankroll verbessern. Diese Strategien helfen dabei, jedoch sollte man sich immer ein Limit setzen, um nicht zu viel Geld auf einmal zu verlieren. Ansonsten sind die Wettstrategien ausgeklügelt und funktionieren auf einfacher Mathematik.

Paroli & Martingale

Hat man seinen Bankroll noch nicht ganz im Griff und möchte einen guten Blick darüber behalten, sind die beiden Wettsysteme Paroli und Martingale perfekt dafür. Bei beiden Strategien geht es darum, den Einsatz progressiv zu erhöhen.

Jedoch gibt es einen kleinen Unterschied, wann diese Erhöhung passiert. Beim Paroli System erhöht man um den doppelten Einsatz, wenn ein Gewinn erzielt wurde und verringert auf den ursprünglichen Einsatz, wenn man verliert. Somit kann man bei einem Gewinn die Verluste schnell zurückholen – aber nur, wenn man auch wirklich mal gewinnt.

Bei der Martingale Strategie wiederum, wird bei einem Verlust verdoppelt und bei einem Gewinn wieder die Hälfte weggenommen.

Beide Methoden sollten erstmal mit tiefen Einsätzen ausprobiert werden. Grundsätzlich geben sie insgesamt einen relativ kleinen Gewinn, doch der Bankroll wird bei einigen Verlusten nicht zu stark überzogen.

Parlay

Ähnlich wie diese zwei Strategien funktioniert das Parlay-System. Auch hier wird die Wette bei einem Gewinn erhöht, jedoch nicht um den vorherigen Einsatz, sondern um den eben gewonnenen Betrag. Bei einem Verlust beginnt man wieder von vorne.

Fibonacci-Sequenz

Wer im Unterricht früher aufgepasst hat, der kann sich schon denken, auf was die Fibonacci-Strategie aus will. Bei der Fibonacci-Sequenz wird ganz einfach immer die vorherige Zahl mit der folgenden Zahl multipliziert, um eine neue Zahl zu erschaffen.

Beispiel: 0, 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21…

Genau so funktioniert es auch beim Einsatz im Blackjack. Setzt man bei der ersten Runde €1, setzt man das auch bei der zweiten Wette. Danach folgt ein Einsatz von €2, dann €3, €5 und so weiter, bis das gesetzte Limit erreicht wurde.

Fazit

Alle Wettsysteme sind nach etwas Übung einfach umzusetzen und können dabei helfen, den Verlust wieder wettzumachen oder sogar einen Gewinn zu erzielen. Sie sind einfach anzuwenden und bringen einen positiven Ausblick ins Spiel, solange man die Grundlagen von Blackjack bereits versteht.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here