Borderlands 3: Zum Start gibt’s Performance-Probleme

Borderlands 3 ist gestartet. Viele Spieler haben sich darauf gefreut, doch Performance-Probleme trüben den Spaß.

Ruckeln, Stottern und Performance-Einbrüche, das sind die Dinge, über die sich Käufer von Borderlands 3 derzeit aufregen. Und das sowohl auf dem PC als auch auf der Playstation 4 und der Xbox One. Auf der PS4 Pro und der Xbox One X wird den Spielern sogar dazu geraten, nicht im eigentlich schnelleren „Performance“-Modus zu spielen, da es in diesem zu starken fps-Einbrüchen kommt. Und auf PC heißt es, den Epic Launcher zu beenden, damit dieser nicht mehr im Hintergrund läuft.

Borderlands 3 ist da und hat mit Performance-Problemen auf allen Plattformen zu kämpfen. Klick um zu Tweeten

Und wo wird darüber diskutiert? Seltsamerweise über Steam. Denn wenn die PC-Version schon nicht über Steam erscheinen durfte und Epic keine eigene Diskussionsmöglichkeit bietet, dann ist Valves Plattform wenigstens gut genug, um darüber über Spiele zu diskutieren, die man dort gar nicht kaufen kann.

Auch, wenn viele Reviews sehr positiv ausfallen, hat Borderlands 3 beim Start einige Probleme offenbart, die nun schnellstmöglich gefixt werden müssen.

Quelle: Eurogamer

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein