gameZINE.de Branche

Branche

Spieleveteranen Langer und Lenhardt im monatlichen Games-Podcast

Spieleveteranen Langer und Lenhardt im monatlichen Games-Podcast
Spieleveteranen Langer und Lenhardt im monatlichen Games-Podcast

Heinrich Lenhardt und Jörg Langer haben zusammen fünf Berufsjahrzehnte als Computerspiele-Fachjournalisten auf dem Buckel, in denen sie Magazine wie Power Play, PC Player und GameStar mitgegründet haben. Diese „Spieleveteranen“ bestreiten einen der ältesten deutschen Gaming-Podcasts, der sich jetzt im neuen Konzept präsentiert – mit Moderatoren-Duett, mehr Thementiefgang und zusätzlichen Episoden für Unterstützer.

Wettbewerb: GIST Gaming Istanbul und Quo Vadis laden Indies ein

Gaming Istanbul Logo
Gaming Istanbul Logo

GL Events, Veranstalter der GIST Gaming Istanbul, der neuen B2B- und B2C-Messe der Türkei, und Aruba Events, Veranstalter der Quo Vadis in Berlin und weiterer führender Konferenzen für die Games-Branche, kooperieren und richten im Jahr 2017 einen ganz besonderen Wettbewerb für Indie-Entwickler aus: Unabhängige Studios aus Deutschland und der Türkei haben die Möglichkeit, eine Einladung zur Veranstaltung im jeweils anderen Land zu gewinnen. Übernommen werden dabei natürlich nicht nur die Ticket- sondern auch die Flug- und Unterbringungskosten für bis zu zwei Teammitglieder.

Indie Prize Berlin – 130 teilnehmende Studios bekannt gegeben

Indie Prize Berlin 2017
Indie Prize Berlin 2017

Indie Prize, das internationale Programm zur Unterstützung von Entwicklern von Independent Games, ins Leben gerufen von der Casual Games Association, veröffentlichte die vollständige Teilnehmerliste für den Showcase der Casual Connect Europe im Februar. In den drei Tagen des Events, welches vom 07.-09. Februar in der Station Berlin stattfindet, werden 130 Finalisten ihre Spiele den Konferenzgästen vorstellen.

Frontier Developments verklagt Atari auf 2,2 Millionen US Dollar

Frontier Developments verklagt Atari auf 2,2 Millionen US Dollar
Frontier Developments verklagt Atari auf 2,2 Millionen US Dollar
Frontier Developments verklagt Atari auf 2,2 Millionen US Dollar
Frontier Developments verklagt Atari auf 2,2 Millionen US Dollar

Eigenständige Entwicklerstudios bezahlen sich durch Lizenzgebühren und Tantieme. Nun verweigert Atari laut TMZ[1] die noch offene Forderung vom Entwicklerstudio Frontier Developments mit dem Titel Rollercoaster Tycoon 3 die offenen Tantieme zu bezahlen.

Manchmal dauert es eben ein bisschen länger. 2003 hat Frontier Developments Rollercoaster Tycoon 3 begonnen zu entwickeln. Dieses Spiel wurde 2014 von Atari veröffentlicht.

Damals in 2003 hatte Atari allerdings Insolvenz angemeldet, konnte jedoch durch Investoren gerettet werden.

Laut einer nicht näher benannten Quelle sollen noch Forderungen in Höhe von 2,2 Millionen US Dollar offen sein.

Chief Operating Officer David Walsh von Frontier Developments hat dazu bei den Kollegen von GameStar[2] ein Statement gegeben:

Wir können bestätigen, dass Frontier Klage gegen Atari eingereicht hat. Wir haben versucht, die Situation seit April 2016 ohne rechtliche Schritte zu lösen. Bis heute wurde uns das per Vertrag zugesicherte Recht verweigert, die Bücher von Atari zu prüfen. Leider sehen wir keinen anderen Weg, unser Sorgen zu beseitigen. Wir können keinen weiteren Kommentar zur Sache abgeben, solange das Verfahren läuft.

Jedoch waren die Jungs und Mädels von Frontier Developments nicht untätig. Erst im November 2016 wurde die Freizeit-Aufbau-Simulation Planet Coaster von Frontier Developments entwickelt und erstmalig selbstständig veröffentlicht.


[1] http://www.tmz.com/2017/01/03/atari-video-game-royalties-lawsuit/

[2] http://www.gamestar.de/spiele/rollercoaster-tycoon-3/news/frontier_developments,33689,3307560.html

Crytek-Studio unter neuem Namen wieder eröffnet: Black Sea Games

Crytek Logo
Crytek Logo

Die Neuigkeiten rund um Crytek nehmen aber auch kein Ende. Nun wurde das Studio in Bulgarien, also Crytek Sofia, unter einem neuen Namen wieder eröffnet. So ganz neu ist der Name jedoch nicht. Black Sea Games hieß, bevor es von Crytek aufgekauft wurde, noch Black Sea Studios.

Dies war jedoch keine kurzfristig getroffene Entscheidung. Der neue Gründer ist Vesselin Handjiev. Er war bereits der Gründer von Black Sea Studios und hat bei Crytek Black Sea’s als Game Director gearbeitet. Die ersten Schritte dahin wurden bereits unternommen. Aus diesem Grund sei auch der Eindruck entstanden man hätte Crytek Sofia verkauft.

Neues RPG von Everquest-Gründer gecanceled und Studio geschlossen

Hero's Song Canceled
Hero's Song Canceled

Das Indieentwicklerstudio Pixelmage Games muss schließen und die weitere Arbeit am Early Access-Titel Hero’s Song einstellen. Dies wurde heute via Tweet-Ankündigung bekannt gegeben:

Türkei investiert 500 Mio. US Dollar in Crytek?

Crytek Logo
Crytek Logo

Laut unseren türkischen Kollegen[1] hat Crytek eine kleine Finanzspritze aus dem Ausland erhalten: die Türkei investiert 500 Millionen US Dollar in Crytek. Dies hat, zu meiner persönlichen Überraschung, der Premierminister Binali Yildirim während einer Festrede jedenfalls formuliert.

Rettet die Türkei Crytek? Klick um zu Tweeten

Zuletzt hatte Crytek angekündigt den Großteil Außenstellen, außer dem Büro in Frankfurt und Kiew, zu schließen. Dies war die Folge auf wiederholte Zahlungsprobleme oder Zahlungsunfähigkeit von Crytek.

Momentan ist dabei aber nicht so genau klar an welche Rahmenkriterien diese Investition mit sich bringen würde, außer den Firmenstandort von Deutschland zu ihrem Firmensitz in Istanbul zu verlegen.

Bestätigt ist davon noch nichts, aber wer weiß was da noch auf uns zukommt!


[1] https://leadergamer.com.tr/2016/12/25/crytek-500-milyon-dolarlik-yatirim/

#SteamDown geplanter DDoS-Angriff?

Steam
Steam

Aktuell ist #SteamDown ein unbeliebter HashTag, denn dort versammelt sich die geballte Twitter-Wut von Spielern, welche aktuell keinen Zugriff auf Steam haben.

#SteamDown geplanter DDoS-Angriff? Klick um zu Tweeten

Es besteht noch die Möglichkeit das dies ein geplanter DDoS-Angriff gewesen sein könnte. Wenn wir weitere Informationen erhalten, halten wir euch natürlich auf dem Laufenden.

Eine halbwegs genaue Übersicht der Störung findest du hier.

Update 20:06 – Die Störung scheint langsam vorüber zu sein.

Crytek macht dicht! Alles raus, außer CryEngine, Frankfurt und Kiew!

Crytek Logo
Crytek Logo

Heute haben wir nach mehrmaligen Nachfragen eine Pressemeldung aus dem Hause Crytek erhalten. Kurzfassung: Man wird alle Entwicklerstudios, außer Frankfurt und Kiew schließen und sich ausschließlich auf die CryEngine und wenige, ausgewählte Premium-Titel kümmern.

Auch wenn es aus der Pressemeldung nicht so wirklich hervorgeht, so ist anzunehmen, dass dies eine direkte Folge der aktuellen und vergangenen Probleme von Crytek ist. Wir hoffen jedenfalls für alle Kolleginnen und Kollegen aus der Spielebranche bei Crytek das Beste!

Dir hat Witcher 3 gefallen? Nächstes Spiel mit 7 Millionen Dollar von Regierung gefördert!

Cyberpunk 2077 Screenshot
Cyberpunk 2077 Screenshot

In manchen Ländern setzt man auf Innovationen und Investition in zukunftsträchtige Medien, so auch in Polen. Der Entwickler und Publisher CD Project Red (The Witcher 3) hatte vor einigen Monaten eine Bewerung für staatliche Fördergelder beantragt. Diese sollen für die Forschung im Bereich Animation und Multiplayer fließen.