Der Klimawandel ist doch echt | Carbon Warfare Review

Der Klimawandel ist wohl doch real, Trump scheint sich also getäuscht zu haben. Das kann man nicht abstreiten, was die Erwärmung des Planeten für Folgen hat kann man im Mobile-Game “Carbon Warfare”, welches für Android und iOS verfügbar ist, selbst erleben.

Umweltschutz mal anders, in Carbon Warfare muss man die Menschheit mit Hilfe des CO2-Ausstoßes vernichten.

In de Einführung geht es erst einmal Nordamerika an den Kragen.
Die Erderwärmung IST echt! Klick um zu Tweeten

Ein bekanntes Konzept

Wer sich folgendes Bild ansieht wird feststellen, dass das Spiel stark an Plague Inc. erinnert. Das Prinzip ist bei beiden Spielen gleich, man bekommt Punkte, die man in einen

Das Spiel bietet eine Menge an Möglichkeiten eure Pläne umzusetzen
Durch Investitionen beschleunigt man den Klimawandel.

Entwicklungsbaum steckt. Hierbei muss man beinige Faktoren berücksichtigen: CO2 Produktion, Gewinn und die Auswirkung auf die Aufmerksamkeit der Bürger. Letztere beeinflusst wie schnell Strafen verhängt werden. Hat man einmal genug investiert und die Erderwärmung auf 2°C erhöht beginnt der schöne Teil, der in dem man alles zerstört.

Hierfür benötigt man aber Katastrophen Punkte, diese werden durch CO2 Produktion erzeugt und können vielseitig benutzt werden, so kann man z.B. Waldbrände verursachen oder Überschwemmungen einleiten.

Klimawandel ist nicht einfach

Die Menschheit zu vernichten ist nicht gerade einfach, so hat man neben drei Schwierigkeitsstufen auch noch mehrere Spielmodi. Diese wären wie folgt:

  • Die Echte Welt: Der normale Spielmodus. Man investiert Punkte und verursacht Katastrophen.
  • Zorn der Natur: Hier investiert man in Katastrophen. Der CO2-Ausstoß steigt von alleine und man muss sich nur auf die Zerstörung der Städte konzentrieren.
  • Gute Regierung: Eine ganz harte Nuss. Die Wahrnehmung der Bevölkerung steigt leichter und Einschränkungen werden schneller in Kraft treten.Neben diesen drei Spielmöglichkeiten gibt es noch zwei weitere, diese muss man jedoch freispielen (oder kaufen).
  • Orlandos Macht: Die Orlando Stiftung macht euch das Leben besonders schwer.
  • Lobby-Paradies: Hier dreht sich alles um Geld und Wucherpreise.

Die ersten beiden Modi sind auf “Einfach” noch genau das, was der Name schon sagt. Der Rest bietet jedoch schon auf der leichtesten Stufe ein große Herausforderung. Wer also gutes Mikromanagement hat ist klar im Vorteil.

Fazit: Für 2.99€ bietet Carbon Warfare gute Unterhaltung für Unterwegs. Durch ein leicht zu erlernendes Prinzip, dass eine gute Herausforderung mit sich bringt wird es nicht so schnell langweilig.

Carbon Warfare
Carbon Warfare
Entwickler: Virtuos Ltd
Preis: 2,99 €+
Carbon Warfare
Carbon Warfare
Entwickler: GameSourceStudio
Preis: 3,49 €+

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here