Cyberpunk 2077: Miese Arbeitsbedingungen für Entwickler-Schwund verantwortlich?

Cyberpunk 2077 Screenshot
Cyberpunk 2077 Screenshot

Gestern haben wir berichtet, dass eine Reihe von hochrangigen Entwicklern des kommenden RPGs Cyberpunk 2077 das Studio CD Projekt Red verlassen haben. Doch die Sache geht noch tiefer.

Es scheint so, als würde sich CD Projekt Red wirklich in einer Art Krise befinden. Zumindest zeigen sich einige Angestellte alles andere als zufrieden mit dem Studio. Das könnte auch der Grund dafür sein, warum Projekt Manager Ovidiu Traian Vasilescu, Lead Level Designer Mateusz Piaskiewicz, Senior Gameplay Producer Derek Patterson sowie Senior Art Producer Michal Stec das Unternehmen verlassen haben – teilweise um bei kleineren Studios zu arbeiten.

Über die Website Glasdoor ist es möglich, Unternehmen zu bewerten. Dort ist auch CD Projekt Red zu finden und die Bewertungen sind katastrophal. Es wird von unmenschlichen Arbeitsbedingungen gesprochen, Crunchtimes, die mehrere Jahre andauern und Vorgesetzten, die überhaupt keine Ahnung von Spielen haben, weil sie selbst überhaupt nicht spielen. Die Mitarbeiter würden wie Sklaven behandelt und die Geschäftsführung würde künstliche Deadlines setzen, um die Mitarbeiter zu mehr mehr Leistung anzutreiben. Die gesamte Planung sei undurchsichtig und das Arbeitsklima vergiftet.

Interessanterweise wurden inzwischen – nachdem die Bewertungen über Glasdoor bekannt geworden sind – neue Bewertungen gepostet, welche vor allem die Geschäftsführung in ein sehr positives Licht rücken. Die negativen Bewertungen wurden jedoch über den Verlauf von mehreren Jahren gepostet.

Herrschen bei Cyberpunk 2077 Entwickler CD Projekt Red so miese Arbeitsbedingnungen, dass die Mitarbeiter flüchten? Klick um zu Tweeten

Hier kann sich jeder ein eigenes Bild machen – allerdings scheint ein gewisser Schatten auf CD Projekt Red zu liegen und sollten die Arbeitsbedingungen wirklich so schlecht sein, wäre dies eine Erklärung dafür, warum momentan so viele Mitarbeiter das Studio verlassen.

Quelle: Youtuber YongYea

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here