Das Duell der Konsolen-Giganten spitzt sich zu

Dieses Jahr entscheidet sich die Weltmarktführerschaft bei Spielkonsolen aufs Neue. Sowohl Sony als auch Microsoft bringen neue Versionen ihrer Kassenschlager Xbox und PlayStation auf den Markt. Bei jeder Präsentation einer neuen Generation gibt es zahlreiche Themen, die die Fans brennend interessieren. Dazu zählen nicht nur die technischen Details, das Design und der Verkaufsstart, sondern auch der Preis. Doch dieser ist heiß umstritten. Nie zuvor waren sich die Experten so uneins, wie billig oder wie teuer die PlayStation 5 bzw. die Xbox Series X werden.

Was kosten die Konsolen?

Spekulationen um den Preis der beiden Konsolen-Renner gab es wie die Bild berichtete in den letzten Monaten zur Genüge. Diese begannen bei einem Verkaufspreis von 399 Euro, schwankten zeitweise zwischen 449 und 499 Euro und liegen nun sogar bei 599 Euro. Wie es dazu kam? Ganz einfach, nun sind alle technischen Details von PlayStation 5 und Xbox Series X auf dem Tisch. Das macht es für Experten möglich, den Wert der Komponenten zu schätzen und einen ungefähren Verkaufspreis zu kalkulieren.

Die verbauten Teile sind offenbar so teuer, dass man derzeit davon ausgeht, dass beide Konkurrenten Schwierigkeiten haben werden, Gewinne einzufahren. Schließlich liegt der Wert der PlayStation-5-Technik bei rund 500 Euro, jener der Xbox Series X sogar noch etwas darüber. Die beiden Unternehmen haben sich dazu noch nicht geäußert. Sony möchte laut eigenen Angaben zunächst den aufgerufenen Preis der Xbox Series X abwarten, bevor sie zur offiziellen Bekanntgabe schreiten.

Der Master Chief kehrt zurück

Die verfügbaren Spiele werden das Duell der beiden Giganten mitentscheiden. Microsoft hat den Xbox-Fans vor kurzem einen ersten Einblick in die zum Start verfügbaren Spiele gewährt. Dazu zählen die Spiele „Grounded“, „Gears Tactics“ und „The Last Campfire“. Das ganz große Highlight wird sicherlich das mittlerweile sechste Abenteuer des Master Chiefs. „Halo Infinite“ wird zum Start der Xbox Series X verfügbar sein und liefert das wohl beste Argument für den Kauf der Konsole.

Sony hingegen muss voraussichtlich auf ein lange erwartetes Top-Game verzichten. Bereits seit Jahren kursiert das Gerücht, dass „Grand Theft Auto 6“ ein Launch-Titel der PlayStation 5 werden würde. Dies scheint sich nun nicht zu bewahrheiten. In einem Thread auf Reddit merkte ein angeblicher Insider an, dass mit dem Game erst im Herbst 2021 zu rechnen sein wird. Doch Sony kann mit der bereits verkündeten Abwärtskompatibilität punkten. Diese soll für bis zu 4.000 Titel möglich werden, auch wenn nicht alle schon zum Verkaufsstart der PlayStation 5 funktionieren werden. Zahlreiche von ihnen haben in den vergangenen Jahren auch für den Boom bei eSports gesorgt.

Die neue Konsolen-Generation befeuert eSports

Die Konsolen haben längst ihre physischen „Fesseln“ abgelegt. Mit der zunehmenden Vernetzung hat sich eSports als ernstzunehmende Konkurrenz für die herkömmlichen Sportarten etabliert. Finanzkräftige Sponsoren, wie Logitech G, unterstützen die Organisationen. Dabei spielen die beiden Top-Konsolen eine große Rolle bei der Befeuerung dieses Trends. Selbst Deutschlands große Fußballvereine haben das erkannt und längst ihre eigenen Teams am Start.

Eines der besten deutschen eSports-Teams ist mousesports. Zuletzt traten die Deutschen gegen das Team Astralis an und mussten sich auf Betway Esport Wetten mit einer Siegquote von 2,95 (Stand 10.4.2020) begnügen. Grund war ein vorangegangenes Debakel, doch mousesports gelang die Revanche. eSports ist in Deutschland extrem beliebt, die neuen Konsolen von Sony und Microsoft werden das Ihre dazu beitragen, um den Trend weiter anzuheizen.

Stichtag 25. November 2020?

Doch noch ist es nicht so weit. Geht es um den offiziellen Verkaufsstart, so hüllen sich beide Hersteller nach wie vor in Schweigen. Erste Hinweise lassen einen Termin Ende November realistisch erscheinen. Sony verfolgt auch hier eine strikte Informationspolitik, die lediglich ein Häppchen nach dem anderen serviert. Die offizielle Webseite der PlayStation 5 gibt an, dass die neue Konsole ab Weihnachten 2020 erhältlich sein wird. Microsoft zeigt sich etwas redseliger.

Hier hat die amerikanische Webseite der Xbox Series X vor kurzem ein Update erhalten. Der Verkaufsstart wurde von Winter 2020 auf „Thanksgiving“ geändert. Das deutet darauf hin, dass die Gamer wohl beide Konsolen kurz vor oder am 26. November 2020 in den Läden vorfinden werden. Denn nur einen Tag später findet der „Black Friday“ statt. Dieser läutet traditionell den Beginn des Weihnachtsgeschäfts ein und genau dort sollten die beiden neuen Konsolen für Umsatzrekorde sorgen. Die verbleibende Zeit werden wohl beide Anbieter dazu nutzen, den Hype weiter anzuheizen. Sony hat hier noch einige Pfeile im Köcher und wird alles tun, um seine Marktführerschaft gegen den Ansturm der Xbox Series X zu verteidigen.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.