Dead Island 2: Entwickler wird kurzerhand ersetzt

Deep Silver ist Rechteinhaber von Dead Island und möchte mit dem Nachfolger ein besseres Spiel abliefern. Der Vorgänger war zwar nicht schlecht, doch konnte er auch niemanden wirklich vom Hocker reißen. Und dabei ist das Spielprinzip sehr interessant. Auf einer Urlaubsinsel bricht eine Zombie-Epidemie aus und man selbst gehört zu den wenigen Überlebenden. Aus der Egosicht, erkundet man die offene Welt, erledigt Aufgaben und muss versuchen, zu überleben und einen Weg von der Insel zu finden. Atmosphärisch konnte Dead Island auch überzeugen, doch spielerisch war es nicht ganz das Gelbe vom Ei.

Alles soll besser werden

Daher wollte man mit Dead Island 2 noch eine Schippe drauflegen. Markeninhaber Deep Silver wechselte daher für den Nachfolger das Entwicklerstudio. YAGER sollten sich um das Spiel kümmern. Dies schien auch ein ganzes Jahr lang gut zu gehen. Doch nun gab man bekannt, dass man sich von YAGER getrennt hätte. Man möchte Dead Island 2 zu einem fantastischen Spiel machen und nach reiflicher Überlegung musste man sich daher von YAGER trennen. Ob man bereits ein neues Studio an Bord hat, ist nicht bekannt. Ebenso ist nicht sicher, ob die Arbeit, die YAGER bereits in Dead Island 2 gesteckt hat, „gerettet“ werden kann oder, ob ein anderes Studio von vorne beginnen wird. Deep Silver will bald mehr zur Situation bekannt geben.

Diejenigen, die sich auf Dead Island 2 gefreut hatten, werden wohl noch etwas länger Geduld haben müssen, denn der Wechsel des Entwicklers wird sich bestimmt auch auf den Release des Spiels auswirken.

Hinterlasse einen Kommentar