Der Sieger Effekt als Grundprinzip für Onlinespiele

Für viele Spieler ist es sicherlich selbstverständlich, jedoch steckt sogar hinter der unscheinbarsten Handlung in einem Onlinespiel ein Sinn. Dieser eröffnet sich vielleicht nicht sofort, vielleicht ist die herbeigeführte Handlung auch eher im Sinne des Spielebetreibers und nicht des Spielers. Doch, wovon rede ich überhaupt? Dem Siegereffekt.

Auch, wenn wir als Spieler häufig über die Anfangsquests in einem Spiel nörgeln, so erfüllen bereits diese Quests einen fundamentalen Zweck in einem Onlinespiel. Je nachdem wie die Quests oder die Questreihe gestaltet ist kann bei Absolvierung der Quest der sogenannte Sieger Effekt eintreten.

Selbst bei den einfachsten Quests, wie dem Töten von 10 Ratten, werden bestimmte Bereiche im Gehirn angesprochen. Zum einen wird, wie in einem Wettkampf, eine gewisse Menge an Testosteron ausgeschüttet. Zusätzlich erhöht sich die Aktivität der Neuronen im Gehirn, damit Risiken besser bewertet und der Leistungsaufwand bemessen werden kann.

Sobald man eine Quest erfolgreich absolviert hat wird das Belohnungsnetzwerk im Gehirn aktiviert. In diesem Bereich des Gehirnes werden bestimmte Verhaltensabläufe mit Emotionen verbunden, sodass man eine ähnliche Emotion bei gleichem Ablauf erlebt. Als Beispiel könnte man hier einfach das Besiegen eines sehr starken Bosses in einem Raid anführen, denn es kommt einem so vor als wäre der Glücksmoment den Arbeits- und Zeitaufwand wert.

Darüber hinaus hat das Gehirn einen kleinen Trick auf Lager, wessen sich die Entwickler von Onlinespielen gerne bedienen. Damit eine Erinnerung im Belohnungsnetzwerk positiv abgespeichert wird, schüttet der Körper bei einem positiven Ereignis Dopamin aus. Die Dopaminausschüttung soll dazu dienen das zuvor ausgeführte Verhalten zu wiederholen.

Aus diesem Grund sind die Anfangsquests in fast jedem Spiel sehr einfach und nicht sehr zeitaufwändig, denn man möchte den Spieler direkt zu Beginn des Spieles eben an dieses binden.

Zur Veranschaulichung haben wir hier noch eine Infografik für euch, welche die Informationen des Artikels ein wenig grafischer darstellen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here