Diablo 4 muss eine Evolution werden, ohne den Kern zu verlieren

Blizzard trennt absichtlich Diablo 3 Community! Kein Interesse an den Kunden?
Blizzard trennt absichtlich Diablo 3 Community! Kein Interesse an den Kunden?

Da Blizzard an einem neuen Diablo arbeitet, kann man mal darüber spekulieren, wie dieses Spiel aussehen könnte.

Diablo muss natürlich Diablo bleiben. Das heißt, auch ein Diablo 4 sollte im Kern ein Hack ’n Slay sein. Ein Action-Rollenspiel, in dem der Kampf gegen Horden an Monstern und Bossgegner an erster Stelle steht, gefolgt von der Suche nach immer besserem Loot und der Verbesserung des Helden. Das heißt aber nicht, dass wir ein Spiel sehen sollten, dass so ist wie Diablo 3.

Diablo 2 war gegenüber dem ersten Teil ein großer Schritt nach vorn. Diablo 3 ging in eine etwas andere Richtung, hat sich aber auch entwickelt. Dies muss auch bei Diablo 4 passieren. Die Spielereihe muss sich weiterentwickeln. Ob das mit einer großen, offenen Spielwelt passiert, neuen interessanten Mechaniken, vielleicht einer anderen Kameraperspektive oder MMO-Elementen, das muss man sehen.

Ein Diablo 4 darf kein Diablo 3.5 werden. Die Reihe muss sich weiterentwickeln. Klick um zu Tweeten

Fakt ist, ein Diablo 3.5 braucht niemand. Es gibt ja jetzt schon genug Kritik, dass das Spiel „öde“ geworden ist. Path of Exile oder auch Grim Dawn haben das Genre ebenfalls voran gebracht. Hier könnte sich Blizzard orientieren aber auch trotzdem etwas Neues bringen. Wie das aussieht, darauf dürfen alle Fans von Diablo gespannt sein.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here