Die besten Open-World Games 2020

Unter den vielen Genres von Spielen ist wohl keines populärer als Open-World Spiele. Zwar können geradlinige Games viel Spaß machen, doch nichts kommt an das Gefühl heran, Teil einer riesigen Welt zu sein, die auch noch vollkommen frei erkundbar ist. Da moderne Spiele Jahr für Jahr realistischer werden, macht es die Open-World auch immer lohnender. Doch was sind die besten Games dieses Genres? Eine schwierige Frage. Wir haben daher unsere Top 5 Open-Word Spiele zusammengestellt.

Spiel 1: The Witcher 3: Wild Hunt

The Witcher 3 ist eines der beliebtesten Rollenspiele überhaupt. Mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,8 Sternen muss das Spiel doch super sein, oder? Absolut, aber fangen wir von vorne an. Die Hauptfigur ist Geralt von Rivia, welcher ein sogenannter Witcher ist. Dieser nutzt die Macht seiner zwei Klingen (eine aus Stahl gegen Menschen und die andere aus Silber gegen Monster) und seine Magie, um gefährliche Monster zu bezwingen, wobei er von fast Jedem, ob Bauer oder Lord, aufgrund seiner Eigentümlichkeit gehasst wird. Er durchquert nach dem Willen des Spielers die riesige Welt und bewältigt hunderte Quests, welche frei wählbar sind. Die Schreiber der Story haben sich besonders viel Mühe gegeben, denn jeder ach so kleiner Charakter wirkt glaubwürdig und realistisch. Die Grafik ist ebenfalls bemerkenswert, denn obwohl das Spiel schon einige Jahre zum Herunterladen bereit steht, seit dem Jahre 2015, genau genommen, überschreitet es beinahe die Grenze des Fotorealismus. Kein Detail war den Entwicklern zu klein. Zu kaufen gibt es das Game auf Steam und eigentlich überall, wo es Spiele gibt, für den Preis von ca. 40 Euro.

Spiel 2: No Man’s Sky

In diesem einzigartigen Open-World Game findet sich der Spieler auf einem von etwa 18 Trillionen (!!!) Planeten wieder, welche allesamt prozedual generiert wurden. Diese sind voll besiedelt mit seltsamen Kreaturen und Pflanzen und können frei erkundet werden. Ob auf Boden oder im treuen Raumschiff, der Erkundungsaspekt ist eine der Hauptattraktionen von No Man’s Sky. Zusätzlich kann der Spieler über 30 Stunden die Geschichte nachverfolgen, welche sich um das Lüften verschiedener Mysterien um die Artemis, die Portale, den Atlas und mehr dreht. Das Spiel kann aber auch im Multiplayer-Modus gespielt werden, wodurch Raumschiffrennen mit Freunden sowie gemeinsames Überleben und das Aufbauen von Kolonien möglich wird. Außerdem ist es theoretisch denkbar, zufällig auf andere Spieler zu treffen. Man kann aber auch nach Wahl im Singleplayer einfach ohne Anmeldung spielen. So oder so, das Spiel setzt das geniale Konzept wirklich detailreich um, was besonders gut durch die über 4 Sterne Bewertung klar wird, und kann für rund 60 Euro erworben werden, ob für Playstation, Xbox oder PC.

Spiel 3: The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Dieser neue Ableger der beliebten Spielereihe ist exklusiv für Nintendo Switch und war für viele Käufer Grund genug, sich die Konsole zu kaufen. Breath of the Wild unterscheidet sich drastisch von anderen Games der Serie. Das liegt vor allem daran, dass es, im Gegensatz zu seinen Vorfahren, ein Open-World Spiel ist. Der Hauptcharakter ist Link, welcher aus einem hundertjährigen Schlaf erwacht ist. In der Zwischenzeit ist das einst prächtige Königreich Hyrule von einer Armee Schergen des Bösewichts Ganon zerstört worden. Alleinig einige Dörfer, die Ruinen einiger Bauwerke und über hundert der uralten Schreine, welche hier wie kleine Dungeons funktionieren, verbleiben. Link kann nun die Welt erkunden und die Schreine bewältigen, Quests erledigen und versuchen, seine verlorenen Erinnerungen zurück zu bekommen. Das ganze Spiel ist in einer hübschen Grafik mit Cell-Shading verpackt, die Bewertung liegt ganz knapp unter 5 Sternen. Und für nur etwa 40 Euro kann das Spiel entweder gekauft oder wahlweise im Download-Shop der Nintendo Switch heruntergeladen werden.

Spiel 4: Minecraft

Ja, Minecraft. Jeder kennt es, viele lieben es. Es mag zwar nicht unbedingt das grafisch ansehnlichste Spiel dieser Kategorie sein, jedoch machen die unendlichen Möglichkeiten dieses würfeligen Games dessen ganzen Charme aus. Als erster Schritt werden ein wenig Holz und Stein gesammelt, danach kann der Spieler alle Entscheidungen treffen und bauen, was ihm beliebt. Häuser, Dörfer oder Länder, es gibt keine Grenze außer die Kreativität. Eine Storyline gibt es nicht, doch das bedeutet nicht, dass ein Spieler keine festen Ziele hat. Im Spiel sind zwei Parallel-Dimensionen zugänglich, welche neue Challenges und Resourcen zugänglich machen. Zusätzlich laufen bei Nacht oder in Höhlen einige fiese Monster herum, welche dem Spieler eine weitere Hürde stellen. Die große Modding-Community sorgt außerdem dafür, dass jeder Spieler Minecraft zu seinem eigenen, einzigartigen Erlebnis machen kann. Minecraft hat selbst heute, über 10 Jahre nach der Erstveröffentlichung, über 125 Millionen aktive Spieler pro Monat. Zum Kauf gibt es die PC-Version für unter 30 Euro, wobei es auch Versionen für Konsolen, Mobiltelefone und andere Geräte gibt.

Spiel 5: Dark Souls

Dieses düstere Spiel ist nichts für schwache Nerven. Das liegt nicht nur an der Vielzahl an Skelettmonstern und Bösewichten, sondern auch an dem Schwierigkeitsgrad. Nicht umsonst wird heutzutage fast jedes schwierige Spiel mit Dark Souls verglichen, denn hier ist im Kampf Strategie erforderlich. Ob eine Rolle zum Ausweichen oder doch ein Stoß mit dem Schild, es ist ein schnelles Hirn nötig, um dieses Open-World Game zu meistern. So oder so, der Spieler wird den Schriftzug „You Died“ oft genug sehen. Dieser startet in einer düsteren Zelle und spielt als ein „Unkindled“, einer der letzten Menschen in Lordran, welcher zu ewigem Leben verdammt ist. Der Spieler muss sich nun durch die Armee der Untoten kämpfen, ehemalige Unkindled, welche den Verstand verloren haben, und die ewige Flamme erneut entzünden, damit das Zeitalter des Feuers länger andauern kann, bevor die Welt von vollkommener Dunkelheit überzogen wird. Anstrengende Bosskämpfe, die nahezu unmöglich scheinen, knifflige Rätsel und einiges mehr warten in diesem Spiel. Für dieses knallharte Game mit durchschnittlichen 4,5 Sternen sind nur etwa 40 Euro nötig.

Bonus: Auf dieses Spiel freuen wir uns besonders

Das Spiel Cyberpunk 2077 ist schon bald in den Läden erhältlich und wir können es kaum abwarten. Laut den Bildern und Gameplay wird es jede Menge Action, schicke Grafik und Umgebung zu erkunden geben. Wir freuen uns schon mächtig auf den 19. November.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.