EA cancelt das ehemalige Visceral Games‘ Star-Wars-Projekt komplett

Das große Open-World-Star-Wars-Spiel, an dem zunächst Visceral Games und anschließend EA Vancouver gearbeitet hatte, wurde laut mehreren Quellen eingestellt.

Das hoch interessante Projekt wechselte im Oktober 2017 den Entwickler, nachdem Electronic Arts Visceral Games schloss. Aus dem eigentlich als Action-Adventure geplanten Titel wurde ein „Game as a Service“-Spiel. Alles sollte umgestellt werden, um auf der Erfolgswelle von Spielen mit Onlinefokus und Items Shop mitzureiten. Ausgezahlt hat sich das offenbar nicht.

Das ehemalige Visceral-Games-Projekt zu Star Wars wurde nun offenbar komplett eingestellt. Klick um zu Tweeten

Denn nun berichten mehrere Quellen, dass Electronic Arts den Stecker komplett bei diesem Spiel gezogen hat. Und zwar soll das Spiel im Grunde nach der Übergabe an EA Vancouver von vorne begonnen werden sein. Es wurde so groß, dass ein Release gar nicht abzusehen war. Electronic Arts dauerte dies angeblich zu lange und stellte die Entwicklung ein, um sich auf ein neues Spiel mit kleineren Ausmaßen konzentrieren zu können, welches nun für 2020 geplant ist. Angeblich wurden keine Mitarbeiter entlassen und vermutlich werden einige Assets für das neue Spiel übernommen.

Ende 2019 soll mit Star Wars – Jedi: Fallen Order ein neues Star-Wars-Spiel erscheinen, das von den Titanfall-Machern Respawn entwickelt wird.

Quelle: Kotaku

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein