Eindrücke zur Anthem-Demo

Das vergangene Wochenende konnte die offene Anthem-Demo gespielt werden. Also war ich auch dabei. Meine Meinung zur Demo lest ihr hier.

Für die Demo mobilisierte ich zwei Freunde, um gemeinsam die Missionen zu erledigen sowie Freeplay und die Festungen auszuprobieren. Lassen wir die technischen Probleme wie Verbindungsabbrüche und fehlerhaftes VoIP außen vor und konzentrieren wir uns auf das Wichtigste: Macht Anthem Spaß?

Ich liebe die Titel von Bioware. Sogar an Mass Effect: Andromeda hatte ich Spaß. Allerdings bin ich kein Fan von Online-Shootern. Ich kann schlicht mit Spielen der Marke Destiny nichts anfangen. Allerdings hörte ich im Vorfeld der Anthem-Demo, dass sich Biowares neuer Titel mehr wie ein (MMO)RPG spielen sollte, was mich neugierig machte. Also legten wir los.

Was soll ich sagen: Anthem ist nett aber es schlägt doch stark in die Kerbe eines Destiny. Das Gegrinde nach Loot, der Kampf gegen die ständig selben Gegner an den immer gleichen Orten und die leere Spielwelt sprechen mich nicht an. Wenn ich ein verlassenes Camp in der Wildnis entdecke, dann möchte ich mehr darüber erfahren. Was war hier los? Wer hat hier sein Lager aufgeschlagen? Warum ist es nun verlassen? Doch in Anthem ist dort schlicht nichts.

Fort Tarsis wirkt für mich wie eine Kulisse mit statischen NPCs, die mir entweder beim Vorbeilaufen immer und immer wieder dasselbe erzählen oder mich einfach ignorieren. Das hat nichts mit den lebendigen Welten der früheren Bioware-Spiele zu tun.

Die Demo zu Anthem offenbart: Es ist ein Online-Shooter - eine Meinung zum Spiel. Klick um zu Tweeten

In den Missionen hätte ich mir mehr Abwechslung gewünscht. Doch im Prinzip laufen sie immer gleich ab: Man rennt Checkpoints ab, an denen Feinde warten. Anschließend geht es nach Fort Tarsis, wo man die statischen NPCs anspricht, um etwas Story zu bekommen. Das wirkt auch stark abgehackt. Als würde das Spiel aus zwei Teilen bestehen: Einem Shooter-Teil und einem Gesprächs-Teil. Die Missionen sind nicht wirklich in die Story integriert, wie das etwa bei Mass Effect der Fall war. Beides läuft separat ab.

Die Demo von Anthem hat mich nicht überzeugt. Es ist wie ich befürchtet hatte: Biowares neues Spiel ist einfach nichts für mich.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here