Entwickler von Skyforge erklären das PvP-System

Entwickler von Skyforge erklären das PvP-System
Entwickler von Skyforge erklären das PvP-System

Man möchte schauen wie gut die eigene Ausrüstung ist oder die des Anderen und misst sich in einem Duell, denn reines vergleichen der Werte kann ja jeder. Hier bieten sich natürlich umfangreiche PvP-Funktionen an und so geht der Entwickler My.com ganz gezielt auf das PvP-System des kommenden Fantasy-MMORPGs Skyforge ein. Dieses soll nämlich laut Entwickler besonders Einsteigerfreundlich sein.

Wer sich aber in einer PvP-Arena mit anderen Spielern duelliert erlebt oft auch Frust, denn diese kennen ihren Charakter oftmals in und auswendig. Dies hat der Entwickler berücksichtigt und so soll laut eigener Aussage das ständige Niederstrecken von Neulingen fast unmöglich sein, wodurch diese besonders geschützt werden und mehr Spaß am PvP erhalten sollen.

Neben den klassischen PvP-Modi wie „Capture the Flag“, „Team Deathmatch“ oder „Deathmatch“ bietet Skyforge auch einen PvP-Modus mit dem Namen Pantheon Wars. Dieser ist nicht nur ein einfacher PvP-Modus, sondern vereint PvP mit PvE und das in größeren Gruppen. Hier ist es natürlich wichtig sich abzustimmen und genau zu wissen welche Charakterklasse welche Angriffe besitzt und in welchen Momenten auslösen könnte.

Gerade in Zeiten von eSport sind funktionierende PvP-Systeme sehr wichtig, denn durch ein herausforderndes und doch einsteigerfreundliches MMORPG kann man durch diese Faktoren nicht nur eine aktive und stabile Spielerschaft aufbauen, sondern bei besonders herausragenden Spielen auch Meisterschaften abhalten und dadurch den „Brand“, also die Geläufigkeit eines Namens deutlich erhöhen.

Hinterlasse einen Kommentar