Erste Gameplay-Szenen aus Underworld Ascendant!

Das, was die Entwickler während der Kickstarter-Kampagne des Rollenspiels Underworld Ascendant an Gameplay-Material gezeigt hatten, sah wirklich übel aus. Es wurde zwar erklärt, dass es nur ein Platzhalter sei, aber ich denke, dass dennoch viele abgeschreckt wurden. Das schlug sich sicher auch auf die Finanzierung nieder, denn Underworld Ascendant konnte das minimale Finanzierungsziel von 800.000 US-Dollar gerade so erreichen.

Tolle Atmosphäre

Das jetzt neu gezeigte Material sieht um Längen besser aus! Die Beleuchtung ist stimmig, die Effekte sehen gut aus und die PBR (Physically Based Rendering)-Texturen machen einen hervorragenden Eindruck. Auch das Shadow Beast, das die Heldin im Video durch das Dungeon verfolgt, sieht richtig gut – mal abgesehen von den Animationen, aber es handelt sich ja noch immer nur um einen Prototypen. Hätte man dieses Video zur Kickstarter-Kampagne gezeigt, dann hätten die Entwickler sicher mehr Geld einnehmen können. Das sechs-Mann-starke Team zeigt aber, was man auch mit einem geringen Budget alles aus der Unity-5-Engine herausholen kann. Da kann sich so manch anderes Projekt eine Scheibe von abschneiden (ich schaue in deine Richtung, Shroud of the Avatar!).

Es liegt noch viel Arbeit vor den Entwicklern

Natürlich haben die Entwickler noch sehr viel Arbeit vor sich, Underworld Ascendant soll ja schließlich erst Ende 2016 erscheinen. Doch wer auf Retro-RPGs und First-Person steht und sich in einem Rollenspiel aufgrund der düsteren Atmosphäre auch gerne mal gruselt, der scheint genau das zu bekommen. Auch, dass man die Atmosphäre der alten Ultima-Underworld-Spiele so gut einfangen konnte, ist ein Kompliment an die Entwickler. Es wird interessant sein zu sehen, wie sich das Spiel über das kommende Jahr entwickelt Ich jedenfalls habe schon richtig Lust auf Underworld Ascendant bekommen!

Hinterlasse einen Kommentar