Fallout 4 nur mit 30 fps? Das ruckelt ja wie Sau!

Ja, 60 fps sehen deutlich flüssiger aus, doch beispielsweise bei Filmen finde ich das sogar nervend. Viele Spieler sagen, dass ein Spiel erst ab 100 bis 120 fps richtig Spaß macht und alles unter 60 fps ruckeln würde. Also ich kann selbst mit 25 fps gut leben und sogar, wenn die Framerate in Spielen mal auf 20 einbricht, renne ich nicht gleich wild und panisch kreischend in der Gegend herum. PC-Spieler scheinen eher intolerant zu sein, was die Bilder pro Sekunde in Spielen angeht.

Oh mein Gott! Es ruckelt!

Bethesda Softworks erklärte, dass man die fps-Zahl auf 30 beschränken musste, weil die Spielwelt so riesig sei. 60 fps wären bei der Größe und Detailfülle einfach nicht möglich gewesen. Nur so am Rande: Wie wäre es, mal die uralte Gamebryo-Engine gegen was leistungsfähigeres auszutauschen? Inzwischen machen bereits Verschwörungstheorien die Runde, nach denen Bethesda angeblich die fps-Zahl absichtlich so gering hält, sodass alle Versionen gleich „gut“ laufen und nicht eine Plattform eine bessere Figur macht als eine andere.

Etwas sorgen bereitet mir die Aussage, dass Fallout 4 auf ALLEN Plattformen mit 1080p in 30 fps laufen soll. Also auch auf dem PC? Was, wenn ich einen Mörder-PC mit Quad-SLI besitze, der locker mindestens 60 fps schaffen würde? Die Auflösung darf ich aber schon auf über 1080p einstellen, oder? Ganz so eindeutig ist die Aussage von Bethesda nämlich nicht. Ist der PC bei ALLEN Plattformen mit eingeschlossen und wenn ja, warum werden die fps dort auch auf 30 beschränkt? Hoffen wir, dass Bethesda bald eine offizielle Stellungnahme zu dieser undurchsichtigen Aussage nachliefert.

Aber, selbst wenn man auch auf dem PC nur 30 fps bekommt. Mir reicht das. Für mich ruckeln 30 fps nicht.

Hinterlasse einen Kommentar