Final Fantasy 7 – das Remake in Episoden

Final Fantasy 7 Remake
Final Fantasy 7 Remake

Square Enix hat nun erste Inhalte zum neuen Final Fantasy 7 Remake bekanntgegeben. Dieses Spiel wird in Episoden veröffentlicht, wobei jede Episode so umfangreich sein soll wie jedes normale Final Fantasy-Spiel, doch gibt es da auch Einschränkungen?

Ja, die gibt es. Die 1. Episode zum Beispiel spielt ausschließlich in Midgard und die alten Hasen unter uns werden sich sicherlich erinnern, dass das wirklich freie Erkunden der Final Fantasy-Spielwelt erst danach stattgefunden hat.

Man erhält zwar in der ersten Episode bereits einen guten Zugang zur Final Fantasy-Saga, jedoch fehlen voraussichtlich die ganzen Minispiele, welche erst im späteren Spielverlauf freigeschaltet werden. So schaltet man die sogenannte „Gold Saucer“, die goldene fliegende Zirkusstadt, erst relativ spät frei. Dort konnte man an Spielautomaten seine Gil verspielen, an Chocobo Wettrennen teilnehmen und noch anderen Aktivitäten nachkommen.

Was mich persönlich an der Meldung stört ist das Square Enix nicht genau angibt wie viele Episoden im Rahmen des Final Fantasy 7-Remakes veröffentlicht werden. Damit behält sich Square Enix die Hintertür offen das Projekt nach kurzer Zeit, bei mangelndem Interesse, einzustampfen und keine wirklich lange und epische Final Fantasy-Geschichte zu erzählen.

Darüber hinaus wird der Remake von Final Fantasy 7 wieder einmal Sony-exklusiv auf der PS4 erscheinen. Ein kleines Wermutströpfchen gibt es, denn Sony hat bereits jetzt eine Abwärtskompatibilität von PS4-Spielen auf der kommenden PlayStation 5 angekündigt. Genau das wären meine größten Bedenken, also das man sich jetzt ein Spiel holt und nur kurze Zeit später wird die nächste Konsolengeneration auf den Markt geworfen und ich kann weder das Spiel spielen, noch weitere Episoden kaufen, denn dann ist die Konsole ja alt.

Wie genau sich das entwickelt und in welchen Abständen Square Enix hier die Episoden veröffentlichen wird und vor allem was diese letztendlich dann auch kosten werden ist noch unklar. Meiner Einschätzung nach wird Square Enix aber für jede Episode einen Vollpreis berechnen, denn sonst hätte man das Wording nicht bereits als „jede Episode soll so umfangreich sein wie ein vollwertiges Spiel“ gewählt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein