Final Fantasy VII Remake ohne offene Spielwelt?

Das Remake von Final Fantasy VII gibt mir Rätsel auf. Klar freue ich mich über eine moderne Fassung eines der coolsten japanischen RPGs, allerdings werfen neueste Informationen auch einige Fragen auf. So wurde bekannt, dass das Spiel als Episodentitel veröffentlicht wird. Angeblich sei es ein viel zu umfangreiches Spiel, um es als einen Titel auf den Markt bringen zu können. Die Produktionskosten für ein moderne Rollenspiel sind aufgrund der Grafik enorm hoch, weswegen oft am Content gespart wird. Ob man das als Ausrede durchgehen lassen kann, sei mal dahingestellt.

Keine Weltkarte?

SquareEnix erklärt aber auch, dass man durch die Veröffentlichung des Spiels als Episodengame nicht so viele Inhalte kürzen muss, es aber dennoch zu Kürzungen kommen kann. Und genau hier liegt meine Befürchtung. Denn was würde sich bei der Kürzung eines Episodenspiels besser eignen, als die offene Welt wegzurationalisieren? Eine offene Welt lässt sich in einem Spiel, das in Episoden veröffentlicht wird, nur schwer umsetzen. Daher gehe ich davon aus, dass man die offene Welt, auf der man sich im Spiel frei bewegt hat, im Remake – zumindest so, wie sie war – nicht sehen wird. Vielmehr denke ich, dass man sich pro Episode von Ort zu Ort begibt, um dort Abenteuer zu erleben. Diese werden dann als Ausgleich etwas umfangreicher ausfallen, als man dies noch aus dem Original kennt.

Dies wäre ein radikaler Schritt, denn die Fans sicher nicht gutheißen werden. Wie will man es aber sonst umsetzen? Eine Weltkarte einführen, in der viele Orte nur dann betreten werden können, wenn man die nächste Episode gekauft hat? Das würde wie ein zerstückeltes Spiel anmuten, viel mehr, als würde man sich episodenweise von Ort zu Ort begeben. SquareEnix muss schauen, wie man eine solche Änderung – sollte sie denn wirklich kommen – den Fans verkaufen kann. Denn ein so radikaler Einschnitt könnte über Erfolg und Misserfolg des Spiels entscheiden.

2 Kommentare

  1. Ich bin ein alter Final Fantasy 7 fan. Ich muss sagen das mir das Kampfsystem zusagen kann. Dennoch vermute ich das wir fans enttauescht sein werden. Episodenformat, rausgenommene inhalte. Wenn das ganze Zauber und Materia sowie Beschwoerungsystem weg faellt oder auf ettliche Summons verzichtet wird (worauf ich nicht verzichten moechte) wird das zumind fuer mich nicht angeruehrt. Mit dem Kampfsystem gut kann mich mit anfreunden. Solange zumindest der Rest groestenteils so bleibt. Obwohl ich auch die Vermutung habe das die Welt nicht offen sein wird.

  2. Was die offene Weltkarte betrifft, könnte ich mir vorstellen, dass sich die Erreichbarkeit in den Episoden nach den Fortbewegungsmitteln richtet. Das war im Original doch auch schon so, dass man erst mit dem Auto, dann mit dem abgestürzten Flugzeug, dem Luftschiff und zuletzt mit den speziellen Chocobos unterwegs war. Das würde sich doch auch für die Remake-Teile anbieten.
    Dass wirklich wesentliche Dinge rausgenommen werden, daran mag ich wirklich nicht glauben. Die betreffenden Personen haben oft genug betont wie bewußt sie sich sind, was die Erwartungen der alten Fans angeht. Nach dem Gameplay Video bin ich aber auch sehr gespannt wie zB die Beschwörungen am Ende aussehen werden. Ich sag nur Ritter der Runde.

Hinterlasse einen Kommentar