Großer Rift Stufe 76 von Mönch Quin69 Solo geknackt

Quin69 bricht große Rift-Stufe 76
Quin69 bricht große Rift-Stufe 76

Jeder Spieler möchte etwas Besonderes leisten, so auch Quin69, welcher nach Aufspielungen von Patches und neuen Seasons seine beliebtesten Builds der Community vorstellt.

Nun hat dieser „Profi-Spieler“ einen Rekord gebrochen: Er hat die große Riftstufe 76 Solo mit seinem Mönch gemeistert und das geschafft, was viele für unschaffbar hielten.

Dabei hat Quin69 nicht auf den Mönch-Build mit Uliana zurückgegriffen, sondern auf den Shenlong-Build.

Was ist der Shenlong-Build?

Der Shenlong-Build verwendet die Shenlong-Fäustlinge für den Mönch als Hauptwaffe und wird durch 2 Sets verstärkt.

Das 1. Set besteht aus Fokus und Zurückhaltung, wodurch man 50% mehr Schaden austeilt und 50% Schaden reduziert, wenn man einen ressourcengenerierenden Angriff verwendet.

Als 2. Set wird die Gewandung der Tausend Stürme eingesetzt, wodurch beim vollen Set-Bonus der Schaden von Rasender Angriff um 12.500% des Waffenschadens erhöht wird.

Der Schaden scheint trotzdem immens zu sein, denn in Quin69s Monk-Build für die große Riftstufe 76, verwendet er in Kanai’s Würfel den Ring Einheit, welchen er auch seinem Gefährten gibt und somit der Schaden erneut um 50% reduziert wird, anders scheint man diese Rift-Schwierigkeiten auch nicht meistern zu können.

Qual-Stufe 16 = Riftstufe 76

Nur kurz zum Vergleich, wie schwer es wirklich ist so ein hohes großes Nephalemportal zu meistern: Blizzard hat erst kürzlich die Schwierigkeit von Qual-Stufe 6 auf bis zu Qualstufe 10 angehoben.

Qual-Stufe 10 entspricht einer großen Rift-Stufe von 45 und steigt alle 5 Stufen um eine weitere Qual-Stufe an, so dass sich Quin69 hier auf einer Qual-Stufe von 16 befunden hat.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.