Ist FIFA 17 Dragon Age 4?

Bioware soll EA Sports dabei helfen, einen interessanten und spannenden Storymodus für das Sportspiel FIFA 17 zu entwickeln. Dabei spielt sogar Dragon Age eine Rolle.

Ein Story-Modus für ein Sportspiel kann schon gut funktionieren. Man schlüpft in die Rolle eines jungen Sportlers, der es zu einem Star bringen will. Dabei muss er viele Hürden nehmen und sich immer wieder in Matches beweisen. Eine solche Geschichte aber wirklich spannend zu erzählen, ist nicht leicht. Das hat auch Electronic Arts bemerkt und sich für den Storymodus von FIFA 17 die Schreiberlinge von Bioware zur Hilfe geholt.

Dragon Age und Fußball

Gerade Dragon Age erzählt eine interessante Geschichte und läuft genau wie FIFA 17 auf der Frostbyte Engine. Daher kann Bioware dabei helfen, die Engine so zum Einsatz zu bringen, dass man über grafische Elemente und Cutscenes eine interessante Sportler-Geschichte erzählen kann. Natürlich wird diese nicht mit Dragon Age in Verbindung stehen. Man wird keine Zwerge, Elfen und Menschen in ein Fußball-Match gegen die Dunkle Brut und Trolle schicken, während ein Erzdämon den Schiedsrichter mimt. Obwohl das vielleicht auch ganz interessant wäre…

Vielmehr will man durch die Erfahrungen, die man bei der Arbeit mit der Frostbyte-Engine während der Entwicklung von Dragon Age: Inqusition gesammelt hat, dafür sorgen, dass auch FIFA 17 eine interessante Story bekommt und diese auf eine spannende Weise erzählen kann. In einem gewissen Maß ist dies vielleicht sogar „Dragon Age 4“. Nicht in Bezug auf die Welt und das Szenario, sondern wegen der Art des Geschichtenerzählens. Und bei FIFA 17 wird Bioware dann wieder neue Erfahrungen sammeln, die dann in einem „echten“ Dragon Age 4 wieder benutzt werden können, um hier die bestmögliche Geschichte präsentieren zu können.

Hinterlasse einen Kommentar