Ist PvP die Rettung oder das Ende von MMORPGs?

PvP oder PvE? Das ist eine essentielle Frage, die über den Erfolg und Misserfolg eines MMORPGs entscheiden kann.

Oft hört man Sätze wie: „Hätte sich das MMORPG mehr auf PvP konzentriert und offenes PvP geboten, wäre es erfolgreicher gewesen.“ Doch stimmt das wirklich? Kann ein Fokus auf offenes PvP ein Erfolgsgarant sein?

PvP ist eigentlich sehr beliebt. Schaut man sich beispielsweise Online Shooter wie Overwatch oder MOBAs wie League of Legends an, dann sind diese Spiele immens beliebt. Und hier steht PvP, als der Kampf zwischen Spielern im Vordergrund. Blickt man dann jedoch in den Sektor der MMORPGs, dann sieht dies komplett anders aus. MMOs, die sich auf PvP fokussieren können kaum Spielerzahlen erreichen und werden teilweise sogar recht schnell eingestellt. Siehe Trinium Wars (wobei hier sicher auch das Marketing mit eine Rolle für den Misserfolg gespielt hat). Ultima Online dagegen bot offenes PvP und konnte damit sehr viele Gamer überzeugen. 

Doch Ultima Online ist auch ein Beispiel dafür, warum PvP eben kein Erfolgsgarant ist. Denn viele Spieler fühlten sich gegängelt und waren genervt, weil sie im Prinzip sichere Städte kaum noch verlassen konnten, ohne gleich angegriffen zu werden. Es war kaum möglich, eine Reise oder Erkundungstour zu starten. Daher verließen immer mehr das Spiel und Origin/Electronic Arts musste Änderungen durchführen, durch welche es zu einer sicheren Welt kam, in der PvE im Vordergrund stand.

Offenes PvP lockt immer diejenigen an, die anderen den Spielspaß verderben wollen. Man hat die Möglichkeit, Neulinge zu attackieren, andere zu ärgern und dann nutzt man dies auch zum eigenen Vergnügen aus. PvP ohne Regeln endet eigentlich immer im Chaos. Ja, es gibt einige Spieler, die dies anders sehen und auch bei offenem PvP fair miteinander umgehen und welche das Risiko lieben, doch die Anzahl dieser Spieler ist recht überschaubar, weswegen nur Nischentitel für sie in Frage kommen.

Doch ganz ohne PvP geht es dann auch nicht, denn der Wettbewerb der Spieler untereinander ist ein wichtiges Merkmal in Onlinegames. Man will sich mit anderen messen. Daher ist PvP weder die Rettung noch das Ende von MMOs. Es ist ein Spielelement, das zusammen mit anderen Features auf eine faire und spaßige Weise in ein Onlinegame integriert werden muss.