League of Legends: Entwickler wollen MMO machen – Echt jetzt?

Riot Games, die Entwickler des erfolgreichen MOBAs League of Legends fragen die Community, ob sie ein MMORPG entwickeln sollen. Aber warum denn nur?

Es ist doch ganz klar, dass die Fans hier „Ja“ schreien. Die würden auch begeistert von einem Sportspiel oder einem Shooter sein. So sind Fans nunmal. Doch denkt man genauer darüber nach, dann stellt sich einfach die Frage, wer bitteschön noch ein weiteres MMORPG braucht? Auf einem Markt, der komplett überlaufen ist. Auf dem die Spiele um ihre Existenz ringen und um jeden Spieler buhlen. Braucht es da wirklich noch ein weiteres MMO?

Seit vielen Jahren wurde von keinem großen Studio mehr ein MMORPG angekündigt. Es kommen im Prinzip nur noch Indie-Titel auf den Markt. Warum? Zum einen, weil der Markt völlig überlaufen ist, zum anderen, weil sich die Spieler weiterentwickelt haben. Heute werden mehr Mobile Games, MOBAs, Online-Kartenspiele und Online-Shooter gespielt als MMOs. Die Interessen haben sich verlagert.

Die LoL-Macher wollen vielleicht ein MMO entwickeln - was bei der aktuellen Situation auf dem Markt eher unverständlich ist. Klick um zu Tweeten

Hinzu kommt, dass dieser Markt auf eine langfristige Bindung der Spieler ausgelegt ist. Hier kann man nicht sagen: „Wir machen das nächste große RPG, auf das alle RPG-Fans warten, nachdem sie das letzte durchgespielt haben.“ Auf dem Markt der MMOs muss man versuchen, Spieler von ihrem Lieblingsspiel wegzulocken und das ist alles andere als einfach. Hinzu kommt, das es so viele unterschiedliche Meinungen gibt, wie ein „modernes“ MMORPG aussehen soll. Manche wollen zurück zu den Anfangstagen von Ultima Online oder Everquest, andere wollen den nächsten World-of-Warcraft-Killer haben, wieder andere möchten etwas komplett Neues spielen. Hier ein neues Online-RPG zu platzieren, ist enorm schwierig. Daher wenden sich die Indie-Entwickler ja nur an Nischen und geben sich damit zufrieden.

Also, Riot Games. Ein neues MMORPG zu entwickeln, ist keine besonders gute Idee und könnte gewaltig in die Hose gehen!

Quelle: Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here