Lohnt sich der Football Manager 2019?

Im Football Manager 2019 ist es die Aufgabe des Spielers eine Fußballmannschaft zu internationalem Ruhm und Erfolg zu führen. Doch lohnt sich der Fußball Manager von Sports Interactive?

Die Charaktererstellung ist ein wenig dünn und sieht optisch auf den ersten Blick jetzt auch nicht sonderlich atemberaubend aus. Erweitert wird die Charaktererstellung durch die Auswahl eines Trainertyps. Hier legt man fest ob man selber ehemaliger Fußballspieler oder grundsätzlich einen Hintergrund als Fußballtrainer hat. Dazu kann man auch seine Fertigkeiten ein wenig anpassen, welche durchaus im späteren Spielverlauf entscheidend sein können. Danach folgt die Auswahl des Vereines für den man tätig sein möchte.

Was einem danach sofort auffällt ist, dass man sehr mit Informationen, relativ sofort, zugeschüttet wird. Alleine im linken Menübaum gibt es 20 Menüpunkte, welche wieder Untermenüs mit teilweise dutzend Auswahlmöglichkeiten anbietet. Für Neueinsteiger eine echte Fummelarbeit, denn ein großartiges Tutorial oder Ähnliches gibt es leider nicht. Wobei das nicht ganz stimmt, es gibt natürlich Tutorials, welche man über den Posteingang aufrufen kann, aber da muss man sich erst einmal hinklicken. Für verwöhnte Spieler die an Pop-ups gewohnt sind ist da nicht so viel vorhanden.

Im Trainingsmenü kann man dann für seine Mannschaft verschiedene Trainingseinheiten hinterlegen. Wichtig dabei ist, dass man die Ruhephasen nicht vergisst, ansonsten meutert die Mannschaft und liefert sehr schlechte Spielergebnisse ab. Apropos, ein fehlendes Feature sind zum Beispiel Sportwetten, so könnt ihr nicht auf den Erfolg oder Misserfolg einer Mannschaft setzen. Warum das für viele Spieler wichtig sein kann, kann man auf https://wettopedia.de nachlesen.

Im Taktikbereich des Spieles kann man seine eigene Spieltaktiken planen, testen und in Spielen gegen andere Mannschaften realisieren. Die Taktiken sollten dabei schon sehr an die Spielercharakteristika eurer Mannschaft angepasst sein. Die große Vielfalt wird erkennbar, wenn man sieht das im Football Manager 2019 über 450.000 verschiedene Spieler zur Auswahl stehen. Also viel Raum um sich ein sehr gutes, aber auch sehr schlechtes Team aufzubauen. Gerade bei einer so großen Spielerauswahl wäre ein Wett-System durchaus sehr interessant und könnte einen zusätzlichen Reiz liefern.

Das wird dann noch einmal komplexer, denn jeder virtuelle Spieler besitzt über 30 Attribute, welche sich nach jedem Match verändern können. So hat man auch die Möglichkeit aus einem schlechteren Spieler einen besseren zu machen. Trotzdem kann dies, speziell wenn man alle Attribute für alle seine virtuellen Charaktere im Auge behalten muss, wieder sehr unübersichtlich und artet irgendwann in einer sehr großen Excelliste aus.

Kommen wir aber mal zu den Spielen. Hier ist man fast eher nur Zuschauer. Man kann zwar Befehle zum Auswechseln von Spielern geben, aber es wird nicht selber gespielt, so dass man als Trainer hauptsächlich wie ein Zuschauer das Spiel verfolgen kann. Könnte man wenigstens auf einzelne Spieler oder den generellen Spielausgang wetten, dann hätte man wenigstens ein wenig Spannung beim Zuschauen.

Ob das einem reicht? Keine Ahnung! Mein Spielstil war es jedenfalls nicht. Für Liebhaber des Sportspiele-Genres mag dies vielleicht anders sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein