Mass Effect Reihe kostenlos spielen? Ja, wenn man dafür bezahlt!

Mass Effect Reihe kostenlos spielen? Ja, wenn man dafür bezahlt!
Mass Effect Reihe kostenlos spielen? Ja, wenn man dafür bezahlt!

Heute Morgen trudelte bei mir die Nachricht herein, dass man ab sofort alle drei Mass Effect-Teile kostenlos spielen könne. Natürlich habe ich mich darüber gefreut, immerhin habe ich die Teile damals ja auch gekauft. Die Freude verschwand dann aber doch wieder sehr schnell.

Mass Effect kostenlos spielen, aber nur im bezahlten Abo!

Ach EA… manchmal, da weiß ich ja auch nicht so recht was ich persönlich von euch halten soll. Ihr verschickt eine Pressemeldung in welcher steht man könne Mass Effect nun kostenlos spielen, wenn man denn ein EA Access-Abonnement besitzt. Dieses Abonnement muss man dann aber wieder bezahlen.

Man könnte euch ja unterstellen das ihr es nicht besser wisst, ich behaupte aber, dass das nicht der Fall ist. Sollte ich dennoch falsch liegen zitiere ich euch hier einmal etwas aus dem Gesetzbuch gegen den unlauteren Wettbewerb[i]:

Wer in der Absicht, den Anschein eines besonders günstigen Angebots hervorzurufen, in öffentlichen Bekanntmachungen oder in Mitteilungen, die für einen größeren Kreis von Personen bestimmt sind, durch unwahre Angaben irreführend wirbt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Nun könnte man sicher darüber streiten ob die Bewerbung mit „kostenlos“ in Zusammenhang mit einem kostenpflichtigen Abonnement bereits eine Irreführung darstellt, das ist aber gar nicht meine Aufgabe und da wird sich bestimmt irgendein Anwalt etwas dazu verdienen wollen.

Wenn Presse das verlängerte Sprachrohr ist

In der Vergangenheit habe ich mich immer wieder dagegen ausgesprochen einfach nur das verlängerte Sprachrohr der Medienagenturen oder Presseagenturen zu sein. Dennoch scheinen wir auf gameZINE damit fast alleine auf weiter Flur zu stehen.

Die Meldung das Mass Effect nun kostenlos spielbar sei habe ich bei Kollegen auf der Webseite gelesen.[ii] Dort hat es nicht einmal für eine vollwertige News gereicht, sondern nur für einen Absatz, bestehend aus drei kurzen Sätzen. Man braucht sich echt absolut nicht wundern, wenn die Leser dann woanders hin wechseln.

Aber bei den Kollegen scheint es sich leider nicht mehr, jedenfalls so hatte ich sie in Erinnerung, um eine unabhängige News-Quelle zu handeln, sondern wird inzwischen von der webedia Group vertreten, einem Verlagshaus, welches sich als Netzwerk tarnt.

Das gleiche wurde ja schon von Mediakraft auf YouTube mit bekannteren deutschen YouTubern versucht, woraufhin man ein Prüfungsverfahren wegen Schleichwerbung bekam.[iii]


[i] https://dejure.org/gesetze/UWG/16.html
[ii] http://www.xboxdynasty.de/news/ea-access/alle-drei-mass-effect-teile-kostenlos-spielbar/
[iii] https://trendblog.euronics.de/telefon-navigation/verdacht-der-schleichwerbung-auf-youtube-pruefungsverfahren-gegen-ytitty-eingeleitet-17670/

 

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here