Mit diesen Android Games kann man Bitcoins erspielen

1
2345

Wer im Jahre 2009 bereits in Bitcoin investiert hat, dürfte erhebliche Profite erwirtschaftet haben. Die allseits beliebte Kryptowährung zeigt keine Anzeichen eines baldigen Stillstands. Immer mehr Investoren interessieren sich für die digitale Währung und schüren große Hoffnungen. Es sieht es so aus, als wäre Bitcoin nicht zu stoppen. Immer mehr Menschen wenden sich dem Mining zu, um die Reste der Währung zu ergattern, bevor die letzten Reserven aufgebraucht sind. Sobald alle der 21 Millionen Bitcoins im Umlauf sind, können Miner nur noch durch Transaktionsgebühren profitieren. Kryptowährungen sind derzeit populär bei Online-Casinos wie Rabona, und erst vor Kurzem sind diese als neuer Trend im Gaming-Markt erschienen – speziell im Play Store von Android.

Werbung5 BTC + 300 Freispiele für neue Spieler & 15 BTC + 35.000 Freispiele jeden Monat, nur bei mBitcasino. Jetzt spielen!

Bereits im Jahr 2017 konnten wir erleben, wie das Spiel CryptoKitties als sogenannte Smart App auf der Ethereum-Blockchain eingeführt wurde. Ziel des Spiel war es, virtuelle Katzen zu züchten und damit zu handeln. Die Spieler erhielten durch den Verkauf ihrer Katzen In-Game-Token, welche dann gegen echtes Geld und andere Kryptowährungen eingetauscht werden können. Dieses Spiel war das erste wirkliche Beispiel, bei dem Entwickler die Blockchain für Gaming-Zwecke nutzten. Den Nutzern gefiel es so gut, dass es die Ethereum-Blockchain mit Geschwindigkeitsproblemen zu kämpfen hatte.

In ähnlicher Weise kommen nun auch Mobile Games an den Start, welche es den Spielern ermöglichen, Bitcoins zu gewinnen. Hier sind einige der Highlights aus dem Google Play Store:

Bitcoin Blast

Wer schon zuvor auf Candy Crush abgefahren ist, wird sicherlich seine Freude mit Bitcoin Blast haben. Der essenzielle Unterschied besteht darin, dass man drei Bitcoins mit unterschiedlichen Farben zusammenbringen muss, anstatt die verschiedenen Arten von Süßigkeiten zu kombinieren. Spieler erspielen sogenannte „Bling Points“, mit denen Bitcoins auf der beliebten Börse Coinbase erworben werden können. Coinbase muss separat installiert werden, aber es handelt sich um eine kostenlose App. Der Spiele-Entwickler LOADED erwähnt, dass es sicherlich eine Zeit dauert, um erhebliche Mengen an Bitcoin zu schürfen. Angesichts der Tatsache, dass der Wert von Bitcoin in die Höhe schießt, könnte dies durchaus lohnenswert sein, da auch nur eine kleine Menge Bitcoin gegen große Summen Geld getauscht werden kann.

0xUniverse

0xUniverse ist ein weiteres Blockchain-basiertes Android Game, welches auf der Erforschung des Weltraums basiert. Um Ressourcen zu finden, bauen Spieler Raumschiffe und kolonisieren Planeten. Teile von Planeten können ausgebaut oder gehandelt werden, je nach Vorliebe des Spielers. Da immer die Spielergemeinschaft immer daran interessiert ist, Planeten zu kaufen–, speziell die Legendären, steigen natürlich auch deren Preise.

Wie CryptoKitties funktioniert auch 0xUniverse auf der Ethereum-Blockchain und erfordert ein Arkane-Wallet, um auf einem Android-Gerät zu spielen. Bei diesem Spiel müssen ETH (Ethereum-Token) für In-Game-Transaktionen wie Auktionen, Raumschiffbau und andere Features erworben und investiert werden.

CropBytes

Die meisten müssten sich noch an das teilweise nervige Farmville erinnern können. CropBytes ist dem Original sehr ähnlich, aber lässt Spieler Bitcoins verdienen. CropBytes ist auf der Android- und iOS-Plattform verfügbar. Spieler können im Spiel verschiedene Rollen wie Landwirt, Händler oder Investor übernehmen. Als Bauer züchtet man Tiere, welche auf dem Markt gehandelt werden können. Man erhält im Spiel Krypto-Token, die mit dem Wallet Tron gegen Bitcoins eintauschen können.

Vorheriger ArtikelDie Zukunft der Gaming-Industrie liegt im Streaming
Nächster ArtikelIst Roulette oder Poker für Anfänger besser geeignet?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.