Müsste GTA 6 Innovationen bieten?

GTA V - Storymode Cinematic Screenshot
GTA V - Storymode Cinematic Screenshot

Braucht GTA 6 Innovationen oder nur eine bessere Grafik? Klick um zu TweetenGTA 6 ist zwar noch sehr weit von einem Release entfernt, dennoch kann man mal drüber nachdenken, wie dieses Spiel aussehen müsste.

Würde ein GTA 5 mit neuem Setting, anderer Story und besserer Grafik ausreichen, um die Fans zu begeistern? Vermutlich. Doch ich komme aus einer Zeit, als Fortsetzungen noch Innovationen boten. Die Spiele waren als teil der Serie erkennbar, allerdings musste man sich in neue Mechaniken einarbeiten, es gab Neues zu entdecken und generell fühlten sich Fortsetzungen immer wie der „nächste Schritt“ an.

Wie kann sich die GTA-Serie entwickeln?

Wie könnte dies bei GTA 6 aussehen? Im Grunde bietet die Serie schon enorm viel. Eine offene Welt, abwechlsungsreiche Quests, viel zu erkunden, Fahrzeuge, Kämpfe, einen Multiplayer-Modus… Was könnte da noch kommen? Ich könnte mir vorstellen, dass GTA 6 etwas mehr in Richtung Rollenspiel geht. Eine noch lebendigere Welt, in der fast jeder NPC eine wirkliche Bedeutung hat. Wie in The Witcher 3. Zumindest in den Dörfern besitzt dort jeder NPC ein Haus und einen Platz, wo er wohnt und schlägt. Das ist in GTA bisher nur bei wichtigen Personen der Fall. Wie wäre es mit Dialogen, in denen man verschiedene Gesprächsoptionen auswählen kann, anstatt einfach nur dem Gespräch zu folgen? Interessant wären außerdem Entscheidungen, die sich wirklich auf die Spielwelt und deren Bewohner auswirken und nicht durch die lineare Story vorgegeben sind.

Hier und da gibt es sicher noch Punkte, an denen man GTA noch weiter verbessern und noch noch größer sowie lebendiger machen kann. Die Frage ist natürlich, ob und wie sich das umsetzen lässt. Doch Rockstar Games ist dafür bekannt, die Grenze des Machbaren immer noch ein Stück weiter zu versetzen, sodass GTA 6 mit Sicherheit hoch interessant wird.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here