Crash Team Racing Mythos: Nitrous Oxide freischalten

    Die Videospielreihe rund um den frechen Beuteldachs, welcher auf den Namen Crash Bandicoot hört, dürfte wohl jeder Spieler kennen. Wie bei jeder erfolgreichen Reihe wurden auch hier immer mehr Ableger veröffentlicht und zwischendurch gab es auch einige „Genre-Sprünge“. So gab es u.a. auch eine Racing-Edition zum Spiel, welche den Namen Crash Team Racing trug. In diesem Spiel konnte man die typischen Charaktere der Serie auf verschiedene Karts und Strecken spielen und gegeneinander antreten. Viele Charaktere konnte man erst freischalten, wenn man bestimmte Herausforderungen meisterte.

    Auch gab es einen Boss-Gegner im Spiel, welcher auf den Namen Nitrous Oxide hörte, für den jedoch kein Eintrag im Charakter-Auswahlbildschirm vorhanden war. Viele Spieler glaubten jedoch, dass man diesen freischalten konnte, indem man ihn in allen Zeitmodus-Herausforderungen schlägt. Da diese nicht gerade leicht waren, konnte auch nur wenig Spieler sagen – nämlich die, die diese auch geschafft habe – ob er denn schlussendlich so freischaltbar war. Die Antwort ist leider enttäuschend: Nitrous Oxide ist offiziell nicht freischaltbar bzw. spielbar.

    Es gibt jedoch eine Methode diesen als spielbaren Charakter nutzen zu können. Mit einem sogenannten Gameshark-Cheat kann man nämlich tatsächlich in seine Haut schlüpfen. Zwar ist er weiterhin im Charakter-Auswahlbildschirm nicht auffindbar, wenn man jedoch willkürlich einen Charakter auswählt und dann eine entsprechende Tastenkombination drückt, startete man das Rennen als Nitrous Oxide. Wieso dieser Gegner nicht offiziell freigeschaltet werden konnte ist bis heute nicht bekannt.