Edna bricht aus Mythos: Der geheime Leoparden-Modus

    Das Spiel Edna bricht aus wurde 2008 von Daedalic Entertainment und Xider für den PC veröffentlicht und erhielt zumeist gute Bewertung von der Fachpresse. Auch die Spieler waren von den originellen Rästeln und der skurrilen Handlung positiv überrascht, sodass der Titel gute Verkaufszahlen erreichte, obwohl ein Point-and-Click-Adventure heutzutage nur wenig Interessenten erreicht. Wer sich intensiv mit dem Spiel beschäftigt, der wird sicherlich etwas von einen geheimen Leoparden-Modus erfahren, welcher sogar im Handbuch (Seite 11) erwähnt wird.

    Auch im Verlauf des Spiels gibt es Hinweise zu einem solchen geheimen Modus, aber keine genaue Anleitung, wie man diesen erreicht. Einige Spieler sollen diesen aber erreicht haben und veröffentlichten als Beweis sogar Fotos davon. Im Internet finden sich weiter die skurrilsten Anleitungen, wie man den Leoparden-Modus freischalten kann. So soll man unter den Schreibtisch knien und die Anfangsbuchstaben der verschiedenen Himmelsrichtungen rufen, da der Modus sich angeblich über das virtuelle Interface an der peripheren Audio-Schnittstelle des Rechners steuern lässt. Auch andere, völlig absurde Hinweise sind in vielen Foren zu finden.

    Wer sich auch andere Spiele aus dem Hause Daedalic Entertainment anschaut, der wird feststellen, dass diese ebenfalls einen Leoparden-Modus enthalten sollen. So soll dieser Modus beispielsweise auch im Spiel Deponia enthalten sein. Natürlich gibt es auch dort keine genaue oder funktionierende Anleitung, wie man diesen Modus erreicht. Das Ganze hat nämlich nur einen Zweck: Die Spieler auf die Schippe zu nehmen. Ein geheimer Leoparden-Modus existiert nämlich gar nicht und wird womöglich auch zukünftig nur ein Scherz der Entwickler sein. Da sich jedoch einige Spieler dadurch länger mit einem Spiel beschäftigen, könnte er auch in Zukunft Verwendung finden.