Final Fantasy VII Mythos: Aeris wiederbeleben

    Unter den Rollenspielen ist Final Fantasy sicherlich eines der bekanntesten. Dies und natürlich der große Umfang machen die Serie zu einem perfekten Kandidaten für allerlei Mythen. In Final Fantasy VII stirbt ein weiblicher Charakter namens Aeris, da dieser von Sephiroth getötet wird. Diese Tragödie wollten viele Spieler nicht akzeptieren und waren der festen Überzeugung, dass man Aeris wiederbeleben konnte.

    Daraufhin gab es viele Gerüchte und Mythen rund um mögliche Vorgehensweisen die zur Wiederbelebung führen. Unter anderem soll man das Item 1/35 Soldat sammeln – welches eigentlich keinen Nutzen hat – oder Heilig finden um die Wiederbelebung zu vollziehen. Natürlich funktioniert keine der genannten Vorgehensweisen, da Aeris nicht wiederbelebt werden kann.

    Einzige Ausnahme stellen sogenannte Schummelmodule wie der XPloder für PSOne oder Editoren für den PC dar. Da sie von den Entwicklern nicht vorgesehen sind, führten diese jedoch auch oftmals zu Abstürzen. Offiziell und ohne äußere Einflüsse wird Aeris jedoch nicht wieder auf die Beine kommen.

    TEILEN
    Seit 2004 arbeite ich in der Spielebranche und habe dort viele verschiedene Abteilungen durchlaufen. Von Game Master, über Community Manager, bis Marketing Manager war alles dabei! In den letzten Jahren habe ich mich mit dem Aufbau und der Leitung von Online-Portalen beschäftigt, speziell was die Programmierung, die redaktionelle Arbeit, die Leitung von Communities, als auch die Vermarktung betraf.