Grand Theft Auto 5 Mythos: Illuminati-Symbole im Spiel

    Es gibt kaum einen Spieler – zumindest keinen volljährigen – der Grand Theft Auto 5, kurz GTA 5, nicht gespielt hat. Ja, ehrlich. Der Titel ging nämlich allein in Deutschland über eine Million Mal über die Ladentheke und weltweit kamen noch viele Millionen verkaufte Exemplare dazu. Doch der Erfolg war abzusehen, schließlich ist es bereits der 15. Ableger der Serie, wobei viele keine direkte Nummerierung erhielten und auch auf verschiedenen Plattformen erschienen sind.

    Wie bereits seine Vorgänger (siehe unsere Spiele-Datenbank), war es auch hier nur eine Frage der Zeit, bis das neueste Meisterwerk aus dem Hause Rockstar Games mit ersten ungewöhnlichen Phänomenen oder Erscheinungen von sich reden machte. Zwar gibt es auch wirklich zahlreiche Easter-Eggs im Spiel, welche beabsichtigt platziert sind und auch von den Spielern gefunden werden sollen, aber auf diese kleinen Spielereien wollen wir nicht weiter eingehen.

    Viel wichtiger hingegen erachten wir Tatsachen, die erst einmal völlig unverständlich erscheinen und zu denen es keine offizielle Begründung gibt. Ein solches Thema sprechen wir heute an, nämlich den Mythos um Symbole der Illuminati, welche im Spiel enthalten oder gar versteckt sein sollen. Dafür ist es erst einmal wichtig zu wissen, was die Illuminati sind oder waren und wie solche Symbole aussehen. Hierfür reisen wir etwas zurück in die Geschichte.

    Am 1. Mai 1776 wurde der sogenannte Illuminatenorden von Adam Weishaupt in Ingolstadt gegründet. Obwohl dieser Orden aufgrund eines Verbots lediglich nur wenige Jahre bestand, gibt es heutzutage noch viele Mythen und Verschwörungstheorien, die behaupten, dass es diesen Geheimbund weiterhin gibt und dieser – ähnlich einer kriminellen Organisation – im Untergrund seine Fäden zieht. Das Symbol der Illuminaten soll das sogenannte Auge der Vorsehung sein, wobei dieses tatsächlich – so oder so ähnlich – auch im Christentum oder im alten Ägypten Verwendung fand.

    Nun glauben viele Verschwörungstheoretiker, dass der Illuminatenorden weiterhin besteht und das mächtige Männer dahinter stecken. So mächtig, dass sie insgeheim diejenigen sind, die die Welt regieren. Ihre manipulativen Botschaften sollen sie über Zeitschriften, Nachrichten oder gar Videospielen vermitteln. Und genau da kommen wir wieder auf GTA 5 zu sprechen. Eben jenes Spiel soll nämlich das Symbol des Auge der Vorsehung, welches von vielen mit den Illuminati in Verbindung gebracht wird, enthalten. Wenn dies jedoch stimmen sollte, wieso wird so etwas überhaupt im Spiel integriert?

    Also stimmen tut es tatsächlich. Das Auge der Vorsehung, was viele als ein Symbol der Illuminaten wahrnehmen, ist in mehreren Stellen des Spiel implementiert. So z.B. als Poster wie hier und hier, als eingerahmtes Bild, als T-Shirt (siehe Artikelbild) oder aber auch als Bauwerk, welches erst mit seinem Schattenwurf sein ‚wahres Gesicht‘ zeigt. Im gesamten Spiel sind noch weitere solche Symbole verstreut, welche auf dieses allsehende Auge hinweisen. Wieso Rockstar Games gerade dieses Symbol verwendet hat kann nur erraten werden.

    Zum einen gibt es am und um den Mount Chiliad noch viele Geheimnisse und Easter-Eggs (z.B. das versunkene UFO nördlich der Küste), auf welche der Spieler durch verschiedene Hinweise im Spiel hingewiesen wird. Da dies ein Berg ist und gerade das Auge der Vorsehung in Zusammenhang mit der Pyramide oftmals als Illuminati-Symbol verstanden wird, fand man dies eventuell ganz passend dafür. Darüber hinaus kann Rockstar Games auch einfach auf diesen Trend der Verschwörungstheorie eingegangen sein, da die Illuminati spätestens seit den Büchern von Dan Brown in aller Munde sind.

    Wie es scheint wird man noch lange darum rätseln, was Rockstar Games uns mit den Illuminati-Symbolen in GTA 5 sagen will. Ob es letztendlich einfach aufgrund des besonderen mystischen Hintergrunds dieses Symbols verwendet wurde ist unklar. Eines ist jedoch eindeutig: Eben solche Elemente bringen die Spieler dazu, das Spiel besser zu erforschen und länger zu spielen, und genau das wollen Spieleentwickler.