Maniac Mansion – Kettensäge/Benzin

    Im Jahre 1987 erschien über Lucasfilm Games (heute LucasArts) der Titel Maniac Mansion, welcher u.a. für PC und Amiga erhältlich war. Das Point-and-Click-Adventure war zu der Zeit sehr revolutionär und äußerst beliebt, sodass auch schnell erste Mythen die Runde machten.

    Ein Mythos in diesem Spiel ist die enthaltene Kettensäge. Man findet im Spiel nämlich eine Kettensäge, welche jedoch kein Benzin enthält. Somit macht sich der Spieler durchgehend auf die Suche nach Benzin. Das Problem dabei: Im gesamten Spiel gibt es gar kein Benzin für die Kettensäge.

    Dies veranlasste einige Spieler die wildesten Theorien aufzustellen, wie man doch noch an Benzin kommt. So soll es ein Pixel an einem Rohr gegeben haben, welches man entsprechend anklicken musste. Hat man die genaue Stelle angeklickt, so erhielt man einen Schrankschlüssel und entsprechend dann das Benzin.

    Da die Entwickler diesen „Gag“ oder Easteregg eingebaut haben, fanden sie entsprechende Reaktionen natürlich ganz witzig. Also erweckte man diesen Mythos mit dem Spiel Zak McKracken and the Alien Mindbenders erneut zum Leben. In diesem Spiel gibt es nämlich Benzin, welches lediglich für Kettensägen sein soll. Dafür findet man jedoch in diesem Spiel nicht eine Kettensäge.

    So kamen auch hierbei die verrücktesten Ideen heraus, beispielsweise soll man Dateien zwischen den Spielen hin und her verschieben, um das Benzin zu übertragen. Auch wurde behauptet, dass wenn man beide Spiele gleichzeitig startet, man bei Maniac Mansion in den Raum von Zak McKracken and the Alien Mindbenders gelangt, der das Benzin enthält.

    Natürlich gab es keinen Weg um die Kettensäge tatsächlichmit Benzin zu befüllen. Dieser Spaß wurde mit Absicht in die beiden Spiele integriert und sorgte lange Zeit für zahlreiche Mythen.