NCSoft kauft für 5 Millionen kanadisches Mobile-Game-Startup

Explodierendes Fass
Explodierendes Fass

Kunden schröpfen, Mitarbeiter knechten und entlassen, Firmen für Millionen einverleiben und sich damit voll toll fühlen. So ungefähr läuft es anscheinend bei dem koreanischen Publisher NCSoft ab.

Kein Geld für Support, da alles in Akquise fließt

Erst heute habe ich darüber geschrieben das NCSoft beschlossen hat sein komplettes First-Level-Support-Team in Austin, Texas zu entlassen und schon kommt die nächste Pressemeldung rein und ich denke beinahe man will mich trollen.

In dieser Pressemeldung gibt der koreanische Publisher NCSoft bekannt, dass man ein kanadisches Mobile-Game-Startup für 5 Millionen Dollar aufgekauft hat und dieses in naher Zukunft in das eigene Firmenportfolio zu integrieren gedenkt.

Der Werdegang des kanadischen Mobile-Game-Startups

Das Studio um das es sich handelt ist This Game Studio, welches von früheren Kabam-Angestellten gegründet wurde. Dennoch hat dieses Entwicklerstudio seine eigene Geschichte.

Gegründet wurde das Entwicklerstudio 2009 von Scott Blackwood (ehemaliger Electronic Arts Designer), damals noch unter dem Namen Exploding Barrel Games. Unter dieser Firma wurde z.B. das Spiel MargaritaVille Online produziert.

Die Akquise von Firmen spezialisiert auf den mobilen Markt scheint Teil der neuen marktstrategischen Ausrichtung von NCSoft zu sein, denn es heißt, dass mit This Game Studio das Wachstum und die Expansion in den Markt der mobilen Spiele noch nicht abgeschlossen sei.

Was sind die Ziele von NCSoft?

Offensichtlich will NCSoft im Rahmen der Umstrukturierung seine Position auf den Markt der mobilen Spiele einnehmen. So sagt Michael Chang, seines Zeichens Executive bei NCSoft West:

Dies ist Teil unseres Wunsches mit den besten Entwicklern für mobile Spiele zusammen zu arbeiten. Außerdem wird es in Zukunft weitere Investitionen und Akquisitionen auf dem westlichen Markt geben.

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar