Nokia Music / MixRadio-Dienst: Nokia weiter im freien Fall?

Nokia Lumia
Nokia Lumia

Im Jahr 2007 hat der einstige Branchenriese Nokia den Musik-Streamingdienst Nokia Music ins Leben gerufen. Damals lief der Service noch unter dem Namen „Nokia Comes With Music“ und ermöglichte Besitzern eines Handys von Nokia den MP3-Download. Auf Grund mangelnden Interesses oder vielleicht auch mangelnder Umsetzung wurde der Downloaddienst im Jahr 2011 an Line veräußert. Der neue Besitzer Line hat nun angekündigt MixRadio in den kommenden Wochen weitgehend einzustellen – einzige Ausnahme stellen dabei Japan und Thailand.

Nokia Music / MixRadio-Dienst eingestellt

Bereits Ende 2011 hatte Nokia den Musik-Streamingdienst von „Nokia Comes With Music“ zu „Nokia Music“ umbenannt und war in der Anfangsphase als exklusiver Service auf Handys von Windows vorgesehen. Diese Spezialisierung ist meiner Meinung nach Nokia Music / MixRadio zum Verhängnis geworden, so konnte der Musik-Streamingdienst MixRadio in keiner Weise mit z.B. Spotify mithalten.

Nokia Music Handy
Nokia Music Handy

Der Dienst hat auf Grund dieser Limitierung auch einige Wechsel vollzogen. Neben der Namensänderung von „Nokia Comes With Music“ zu „Nokia Music“ zu „Nokia MixRadio“bis zum finalen Verkauf an Line im März 2015 und der letzten Umbenennung zu „MixRadio“. Erst am Ende dieser langen Reise wurde eine Beta-Version der App veröffentlicht.

Nach insgesamt 8 Jahren Entwicklung und dem häufigen Wechsel, mitsamt Umbenennung der App, kann man davon ausgehen das diese nie wirklich so fertig geworden ist, wie sie einmal vorgesehen war. Dazu kommt die Limitierung auf nur ein Typ von Mobilgerät, als auch das sich Musik-Streamingdienste wie Spotify an Napster und Kollegen vorbeigeschlichen haben und zu Platzhirschen mit einer Monopolstellung geworden sind.

Nokia weiter im freien Fall?

Zusätzlich macht das Unternehmen seit 2008 einen massiven finanziellen Einbruch durch. So sind die Aktien von einem Wert von fast 30 EUR in 2008 auf inzwischen nur noch 5,21 EUR gefallen. Ich sehe hier aber eher eine längerfristige Umstrukturierung des Schwerpunktes der Firma Nokia und dazu gehört auch „gesund-schrumpfen“, als auch das Besinnen auf die Kernkompetenz eines Unternehmens und den vorhandenen Ressourcen.

Zu diesem Entschluss komme ich, weil Nokia am 4. Januar 2016 ungefähr 80% der Aktien der Firma Alcatel Lucent erworben und Nokia somit Alcatel Lucent im CAC 40 ersetzt hat.

2 Kommentare

  1. Was soll der Schwachsinn von „Nokia weiter im freien Fall?“?! So dumme Aussagen bleiben bei weniger gut informierten Zeitgenossen hängen und kann als rufschädigend bezeichnet werden.

Hinterlasse einen Kommentar