Party in RPGs oder nicht? Wenn, dann aber richtig!

Ich vermisse ein wenig die Zeiten, in denen mein Held nicht alleine in der Spielwelt unterwegs war, sondern treue Gefährten an seiner Seite hatte, die mit ihm durch dick und dünn gingen. Dies rührt vermutlich von Büchern wie Der Herr der Ringe und Drachenlanze her, in denen immer Gruppen unterwegs waren, um gegen das Böse zu kämpfen. Auch in Pen & Paper Spielen hatte man immer Freunde an seiner Seite.

Der Held und seine Freunde

Und so erschuf man sich in den RPGs bis etwa Mitte/Ende der 1990er Jahre eine Gruppe von Helden oder konnte unterwegs Gefährten finden. Durch sie wurden die Kämpfe taktischer und man hatte das Gefühl, nie alleine zu sein. Oft hatten diese Gefährten eigene Persönlichkeiten und verfolgten eigene Ziele, vertraten ihre Meinung und gaben diese auch unverblümt weiter. Dies erschuf eine einzigartige Atmosphäre. Hinzu kam, dass man diese Gefährten auch selbst „verwalten“ konnte, indem man bestimmte, welche Skills sie verbessern und welche Ausrüstung sie nutzen konnten.

Als 3D in Spielen aufkam und salonfähig wurde, schaffte man die Party ab. Denn in einer 3D-Umgebung gab es große Probleme, dass NPCs sich ihren Weg hindurch bahnen konnten, ohne irgendwo stecken zu bleiben – das sogenannte Pathfinding. Und so etablierte es sich, dass der Held in einem RPG meist alleine war. Retro-Games wie Wasteland 2 oder Pillars of Eternity zeigen allerdings, dass es auch anders geht. Auch Dragon Age 3 besitzt eine Party. Selbst Spiele wie Fallout 4 ermöglichen es, dass man zumindest einen Begleiter hat, dessen Ausrüstung man selbst bestimmen darf.

Bitte wieder mehr Parties!

Ich erhoffe mir daher, dass dieser Trend weiter geht und man wieder eine richtige Party in mehr Rollenspielen erleben kann. Dabei setze ich große Hoffnungen auf Shroud of the Avatar. Für den Offline-Modus des RPGs will man Gefährten einführen. Dies muss aber wirklich auch richtig gemacht werden. Ich will keine seelenlosen Anhängsel, die mir folgen. Sie müssen eigene Persönlichkeiten haben, ihre Meinung abgeben und ich muss sie wie oben beschrieben hinsichtlich der Skills und Ausrüstung selbst verwalten können. Hoffentlich bekommt das Entwicklerstudio Portalarium das hin!

Hinterlasse einen Kommentar