Planen die Divinity Entwickler ein MMORPG? Umfrage deutet darauf hin

Die Larian Studios, Entwickler der RPG-Reihe Divinity: Original Sin, haben eine Umfrage veröffentlicht, die erstaunlich viele Fragen rund um MMORPGs beinhaltet…

Ohne Onlinespiele, die laufende Einnahmen versprechen, scheint heute irgendwie nichts mehr zu gehen. Jedes Spieleunternehmen will ein Onlinespiel mit einem Live-Service veröffentlichen, um stetige Einnahmen zu generieren. Liest man sich aber Kommentare und Diskussionen in Communities durch, dann wollen viele das gar nicht, sondern wünschen sich weiterhin klassische Single-Player-Games. Doch diese rücken immer weiter in den Hintergrund.

Das nächste Unternehmen, das auf den Onlinespiele-Zug aufspringen könnte, ist vielleicht Larian. Das Unternehmen arbeitet derzeit mit Divinity: Original Sin 2 an der Fortsetzung eines erfolgreichen und beliebten Single/Multiplayer-RPGs mit vielen Retro-Elementen wie Iso-Sicht und Rundenkampf. Nun veröffentlichte das Studio eine Umfrage über die Präferenzen der Spieler und stellte darin überraschend viele Fragen rund um MMORPGs. Könnte dies ein Hinweis darauf sein, dass als nächstes ein Online-Rollenspiel geplant ist?

Was übersehen Entwicklerstudios, wenn Sie MMORPGs entwickeln wollen? Inzwischen kann man viele Casino Spiele kostenlos ohne Anmeldung spielen, ein Markt der ständig wächst, doch MMORPGs hinken hinterher. Dass es nicht genug Spieler gibt, die sich auf diese Games verteilen können. Der Markt ist überflutet mit MMORPGs. Wer ein MMO spielt, der ist „seinem“ Spiel in der Regel treu und spielt nicht noch zig weitere MMOs nebenher. Denn die Spiele sind enorm zeitaufwändig. Daher sorgte World of Warcraft bei Release für einen riesigen Wirbel. Es zog mit einem Schlag Millionen von Spielern vom Markt an und band sie an das MMORPG.

Entwickler wollten ein Stück vom Kuchen abhaben, doch so gut wie keines der Spiele schaffte es, an den Erfolg anzuknüpfen. Viele verschwanden sogar wieder von der Bildfläche. Der Markt der MMORPGs funktioniert einfach anders. Hier kann es nicht Hunderte von Spielen parallel geben, da die Spielerzahlen eines Spiels schon auf lange Sicht sehr hoch sind oder zumindest sein sollen.

Mehr MMORPGs auf den Markt zu bringen, führt nicht dazu, dass sich auf magische Weise die Spielerzahlen erhöhen. Von irgendwo her müssen diese Spieler ja kommen und wenn sie in einem MMORPG engagiert sind, ist es extrem schwer, wenn nicht sogar unmöglich, sie zu einem anderen zu locken. Das haben AAA Entwicklerstudios erkannt und arbeiten daher nicht an neuen Spielen in diesem Genre.

Entwickeln die Larian Studios als nächstes ein MMORPG? Eine Umfrage deutet darauf hin. Klick um zu Tweeten

Deswegen wäre es eine Überraschung, wenn die Larian Studios ein MMORPG planen. Wie wollen sie damit auf einem übersättigten Markt Fuß fassen? Wer soll das spielen? Daher wird es sehr interessant sein zu sehen, was das Entwicklerstudio als nächstes für ein Spiel ankündigt.

Quelle: RPGWatch

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here