Poker Variationen: So vielfältig kann man bei Light Casino & Co pokern!

1
2345

Poker gehört wohl zu den vielfältigsten und abwechslungsreichsten Kartenspielen überhaupt, das zeigt schon an den unterschiedlichen Poker Varianten. Jede Variante hebt hier unterschiedliche Aspekte hervor. Das Texas Hold‘em ist eine besonders beliebte Pokerart und ist vor allem besonders geeignet, um das Pokern von Grund auf zu lernen. Omaha bietet sich sehr gut an, um auf das Texas Hold‘em aufzubauen. Auch Stud Poker ist leicht erlernbar.

Werbung5 BTC + 300 Freispiele für neue Spieler & 15 BTC + 35.000 Freispiele jeden Monat, nur bei mBitcasino. Jetzt spielen!

Auf https://lightcasino.com/de/ finden sich viele dieser beliebten Poker Varianten. Im Light Casino kann man natürlich um echtes Geld zocken, Zwar haben alle Poker Varianten das Blatt zu 52 Karten gemeinsam, ebenso wie die Rangfolge der Pokerblätter, dennoch unterscheiden sich die einzelnen Varianten durch ihre Spielart, die Struktur der Einsätze und durch Sonderregeln. Wir werfen im Folgenden einen Blick auf die Gemeinsamkeiten und Unterschiede.

Ein Überblick über die unterschiedlichen Poker Varianten

Im Folgenden möchten wir die einzelnen Varianten gerne näher vorstellen, die in der Branche des Glücksspiels ihren festen Platz haben.

Texas Hold’em

Das Texas Hold´em ist deshalb so weit verbreitet, weil es sich hierbei um die einfachste Pokervariante handelt. Viele Online Casinos bieten in ihren Online Poker Räumen ein großes Angebot dieser Variante an. Zwei Faktoren spielen hier sicher eine übergeordnete Rolle.

Zum einen lässt sich das Texas Hold´em sehr leicht erlernen, zum anderen ist der Spaßfaktor hier immer garantiert. Dennoch ist es ein weiter Weg vom fortgeschrittenen Spieler bis zum Meister. Ein gutes Verständnis der Wahrscheinlichkeiten unterschiedlicher Pokerhände ist hier für den Erfolg sehr wichtig.

Das Teilnehmerfeld von Texas Hold’em Freeroll Turnieren ohne Buy-In ist sehr groß. Texas Hold’em No Limit stellt für viele Spieler die reinste Form des Pokerns dar.

Omaha Poker

Der vollständige Name lautet Omaha Hold’em. Entwickelt wurde diese Variante aus dem Texas Hold’em. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass  Omaha auch mit den bei Texas Hold’em gebräuchlichen Limits gespielt wird und der Spielablauf nahezu identisch ist.

In seinen unterschiedlichen Varianten ist das international weit verbreitete Omaha unter anderem auch Teil der World Series of Poker. Fast jeder Anbieter hat aus diesem Grund auch in der Regel mindestens eine Variante des Omaha Online Pokers im Programm. Omaha eignet sich sehr gut, um direkt auf Texas Hold‘em aufzubauen und sich mit dieser Spielvariante die Spielweise mit Pot Limit anzueignen

Stud Poker

Das Seven Card Stud hat sich, wie der Pokerfilm Cincinnati Kid schon zeigte, aus dem Five Card Stud entwickelt. Inzwischen hat diese Pokerart ihren Ursprung nahezu verdrängt. Seven Card Stud wird gerne in der Variante Hi-Lo gespielt die Spieler treten einzeln gegen den Dealer an.

Draw Poker

Beim Draw Poker haben die Spieler die Möglichkeit, die Handkarten zu tauschen. Die wahrscheinlichste älteste Pokerform ist vermutlich das Five Card Draw. Diese Variante ist vielen bereits aus alten Wild West Filmen bekannt, denn dort wird diese Pokerart immer im Saloon gespielt. Während das Poker Spiel früher sehr weit verbreitet war, wird es heutzutage aber überwiegend im privaten Freundeskreis ausgetragen und ist in den Online Casinos nur noch selten anzutreffen.

HORSE Poker

Horse oder besser H.O.R.S.E. setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der anderen Poker Varianten zusammen, dem Texas Hold‘em, dem Omaha Hold‘em Hi-Lo, Razz, Seven Card Stud und Seven Card Stud Hi-Lo. Alle fünf Poker Varianten müssen hier von den Spielern beherrscht werden, da die jeweilige Spielart von Runde zu Runde wechselt. Das sorgt für extrem viel Abwechslung und ist ebenfalls bei der World Series of Poker seit 2002 vertreten. Damit eignen sich Horse Poker Turniere wirklich nur für Könner der Szene, die wirklich auch alle 5 Spielvarianten beherrschen.

Razz Poker

Auf der einen Seite ist die Razz Poker Spielart identisch mit Seven Card Stud, aber bei dieser Varianten wird von den Spielern ein niedriges Pokerblatt angestrebt. Gespielt wird diese Poker Variante mit fixed Limit und zudem ist ein Ante üblich.

Open Face Poker

Diese Poker Variante ist auch unter dem Namen Open Face Chinese Poker bekannt. Hierbei handelt es sich um eine Abwandlung des Chinese Pokers. Ihren Ursprung hat diese Spielart in Finnland und hat sich von dort aus nach Russland verbreitet. Seit 2012 findet man diese Spielart auch in den USA und im Jahr 2014 wurde dann die erste Weltmeisterschaft ausgetragen. Ausgelegt ist diese Pokervariante für zwei bis vier Spieler.

Fazit

Hier zeigt sich deutlich, wie abwechslungsreich und vielfältig Poker am Ende tatsächlich ist. Wer bereits die Regeln aller Pokerarten kennt, der darf sich selber beim H.O.R.S.E Poker herausfordern. Durch den hohen Anspruch, und weil diese Spielvariante besonders Abwechslung bietet, lockt sie vor allem die Profis an.

Auch Open Face Chinese Poker erfordert großes Können und zählt inzwischen zu den neuesten Trends. Verfügbar ist es aber derzeit nur wenigen Pokerräumen.

Auch Draw sollte nicht ganz aus dem Auge verloren werden, denn gerade für einen gelungen Pokerabend daheim mit Freunden bietet sich die Variante sehr gut an.

Vorheriger ArtikelCasinos ohne deutsche Lizenz – Fair und sicher?
Nächster ArtikelSpielspaß für unterwegs? Das haben Casino Apps zu bieten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.