#PSNDown, #SteamDown und #XboxLiveDown – Hackerangriffe

Wieder einmal haben Hacker Angriffe auf das Playstation- und Xbox Live-Netzwerk verübt. Verbindungsprobleme bis zum kompletten Ausfall der Erreichbarkeit!

Cyberspace Matrix
Cyberspace Matrix

Wie auch die letzten Jahre haben sich Hacker dieses Jahr das PlayStation-Netzwerk und das Xbox Live-Netzwerk vorgenommen. Ausfälle können via Twitter unter dem Hashtag #PSNDOWN, #SteamDown und #XboxLiveDown eingesehen werden. Als Alternative empfehlen wir die Webseite von Alle Störungen.

#PSNDown, #SteamDown und #XboxLiveDown! Klick um zu Tweeten

Wer sind die Angreifer auf das PlayStation- und Xbox Live-Netzwerk?

Letztes Jahr hat sich das Lizard Squad zu den Angriffen bekannt, als auch The Grinch Squad. Aktuell liegen uns noch keine Informationen zu dem oder den diesjährigen Angreifer vor, sobald wir weitere Informationen haben lassen wir es euch natürlich umgehend wissen!

Die Angriffe sind oft sporadisch und manchmal nur auf bestimmte Länder und ausgewählten Knotenpunkten begrenzt. Man kann aber davon ausgehen, dass die Angriffe auf das PlayStation-Netzwerk und das Xbox Live-Netzwerk über Weihnachten, Silvester, als auch der Folgewoche erfolgen könnten.

Es muss aber nicht zwangsläufig nur beim PlayStation-Netzwerk und dem Xbox Live-Netzwerk bleiben. In den letzten Jahren wurden immer wieder verschiedene, größere Publisher von Onlinespielen angegriffen, so zum Beispiel auch Grand Theft Auto 5, Ubisoft und Steam.

Warum greifen Hacker diese Netzwerke an?

Das können ganz unterschiedliche Gründe sein. Im Interview mit The Grinch Squad hatten wir da um mehr Einsicht und Informationen gebeten. In der Vergangenheit ist es aber durchaus auch vorgekommen das bestimmte Netzwerke als Rache, auf Grund von, so die Meinung der Angreifer, fragwürdigen oder fehlerhaften Firmenentscheidungen ausgewählt wurden.

Bei diesen Angriffen handelt es sich in der Mehrzahl um keinen direkten „Server-Einbruch“, sondern oft um einen DDoS-Angriff. Bei einem DDoS-Angriff werden unzählige Datenpakete von hunderten oder tausenden infizierten Rechnersystemen an ein Zielsystem gesandt. Durch die vielen Anfragen entsteht eine erhöhte Serverlast, wodurch echte Anfragen langsamer bearbeitet werden.

Bei einem größeren Angriff kann es auch dazu kommen das die Anfrage in ein Time-Out läuft. Ein Time-Out passiert, wenn der Server, auf Grund einer sehr hohen Serverlast, nicht mehr alle Anfragen bearbeiten kann und die Anfrage abbricht. Dadurch können Verbindungsprobleme im Allgemeinen auftreten, oder aber auch gezielt Systeme, wie z.B. Bezahlsysteme oder Login-Server nicht, oder nur sehr schwer, erreichbar sein.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here