Schlafen oder nicht? Die Grundsatzfrage in RPGs

Helden haben in einem Rollenspiel viel zu tun. Sie kämpfen gegen Drachen, legen Hunderte an Meilen (meist zu Fuß) zurück und führen stundenlange Gespräche mit den Bewohnern des Landes. Klar, dass dies ermüdend wirkt und auch ein tapferer Recke braucht mal Schlaf – oder nicht?

Wird Schlaf überbewertet?

In meinem Artikel über den Single-Player-Modus zu Shroud of the Avatar warf ich das Feature „Schlafen“ in die Diskussion. Dies würde in einem MMORPG wenig Sinn ergeben, wäre in einem Single-Player-RPG aber wichtig. Die Reaktionen darauf reichten von „Absolut richtig“ bis zu „Hä? Wieso sollte Schlafen wichtig sein?“

Daher erläutere ich meine Meinung etwas tiefer. Gibt es in einem RPG einen Tag-Nacht-Zyklus, der Auswirkungen auf das Spiel hat (beispielsweise durch Tagesabläufe von NPCs, bei Nacht geschlossene Läden oder, wenn man zu unterschiedlichen Tageszeiten andere Monster antreffen kann), dann möchte man die Zeit beschleunigen können. Der Rucksack ist voll und der Schmied hat geschlossen, sodass ich meine gesammelten Items erst am nächsten Tag verkaufen kann. Ein NPC, mit dem ich dringend sprechen muss, weil er vielleicht schnell reagieren sollte, bevor eine Horde Orks das Dorf überrennt, liegt irgendwo schlummernd im Bett. Man muss einen finsteren Lich ausschalten, der aber nur mitten in der Nacht auftaucht oder der übel gelaunte Geist ist tagsüber deutlich schwächer, nachts aber beinahe unbesiegbar. In solchen Fällen macht es durchaus Sinn, dass der Held sich schlafen legt, um die Zeit schnell zum gewünschten Zeitpunkt voranschreiten zu lassen und man nicht ewig warten muss.

Rasten hat auch atmosphärische Gründe

Außerdem existiert die Möglichkeit, sich durch Schlafen zu regenerieren und es ist eine atmosphärische Angelegenheit. Ein Held, der in einem Wald sein Lager aufschlägt, ein Lagerfeuer entzündet und darüber einen Hasen brät… das hat schon was und RPGs setzen ja schließlich auch auf eine tolle Atmosphäre. Hinzu kommt, sollte es Tagesabläufe von NPCs im Spiel geben und diese legen sich nachts schlafen, warum sollte man die einzige Person in der Welt sein, die nicht schlafen muss?

Schlafen ist also – meiner Meinung nach – ein wichtiges Feature, das einfach in jedes Single-Player-RPG gehört.

Hinterlasse einen Kommentar