Setting von GTA VI könnte schon feststehen

GTA V
GTA V

Dass ein GTA VI kommt, ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Nachdem sich Teil V weltweit mehr als 60 Millionen mal verkauft hat und GTA Online nur ein zeitlich begrenzter Service ist, arbeitet Rockstar Games schon am neuen Teil.

Angeblich wird GTA VI – zumindest auch zum Teil – in London spielen. Dass man sich komplett von den USA entfernt, ist dagegen eher unwahrscheinlich, denn Rockstar Games erklärte vor einiger Zeit, dass es sehr schwierig sei, ein GTA in einem anderen Land anzusiedeln. Die Fans würden einfach ein Setting in den USA erwarten. Doch, vielleicht besteht in GTA VI die Möglichkeit, dass man einen Abstecher nach London macht. Man könnte also zwei große Open-World-Karten haben. Eine, die in den USA angesiedelt ist und eine, die in London spielt.

Mehrere Städte in GTA VI?

Vielleicht hat man wieder mehrere Helden, von denen einige in London und einige in den USA leben und irgendwann treffen sie sich und können zwischen den Städten hin- und herreisen. Zudem behaupten Insider, dass GTA VI die bisher größte Spiellandschaft der Reihe haben wird. Das muss aber nicht zwingend eine große Map sein. Wie gesagt, es wäre durchaus denkbar, dass zwar der größte Teil des Spiels in einer Stadt in den USA angesiedelt ist, man aber auch mit dem Schiff oder mit dem Flugzeug nach London reisen kann und dann hier ebenfalls ein sehr großes, offenes Gebiet bereist.

Ein neuer Online-Modus ist dann wohl ebenfalls wieder mit dabei, da Rockstar Games schon bekannt gaben, dass GTA Online nicht als persistenter Service geplant ist und irgendwann enden wird.

Rockstar Games selbst hält sich aber noch bedeckt, was offizielle Informationen zu GTA VI angeht. Experten gehen davon aus, dass mit dem Spiel zwischen den Jahren 2018 und 2020 für die dann aktuellen Plattformen zu rechnen ist.

5 Kommentare

  1. „Könnte schon feststehen“? Das sollte es eigentlich seit spätestens 2014. Rockstar müsste derzeit bereits am Map Modelling sowie am Script arbeiten. Als Veröffentlichungszeitraum halte ich 2019 für am wahrscheinlichsten. Der erste Trailer wird vermutlich Herbst 2017 erscheinen.

    Des Weiteren gehe ich davon aus, dass GTA VI in San Fierro spielen wird. Vice City und Las Venturas sind auch denkbar, aber: Wenn es Vice City sein sollte, dann wären eigentlich die 80er am passendsten, doch dann wäre die Wahrscheinlichkeit groß, dass GTA VI von der Community als Abklatsch von GTA Vice City wahrgenommen wird. Spielt es in der Gegenwart, dann wäre es bereits der dritte Teil in Serie, der in der Gegenwart spielt (bereits GTA V und dessen Vorgänger GTA IV spielten ja in der Gegenwart). Das wäre sehr öde und glaube kaum, dass Rockstar das machen würde. Natürlich könnte ein neues GTA, was in Vice City spielt, auch in einer anderen Zeit als in den 80ern oder der Gegenwart spielen, das wäre aber ziemlich untypisch. Bei Las Venturas wäre meiner Meinung nach das Map-Design ein großes Problem. Die Stadt Las Venturas müsste mittig der gesamten Map gelegen sein, denn das Vorbild Las Vegas grenzt ja auch nicht an ein Meer. Das wäre ja erst mal kein Problem, doch man müsste auch noch die Area 69, Canyons sowie ein größeres Gewässer (mindestens so groß wie der Alamo Sea in GTA V) in die Map einfügen. Man muss nämlich bedenken, dass bisher nur jedes zweite GTA die jeweils bis dato größte Spielwelt hatte. GTA III war größer als der Vorgänger, GTA VC wieder kleiner, erst GTA SA hat den Rekord gebrochen, GTA IV war dann wieder kleiner und erst GTA V hatte dann eine noch größere Map als die aus GTA SA. Dieser Rhythmus wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch bei GTA VI nicht gebrochen werden. Um also Las Venturas sowie eine abwechslungsreiche Wüstenlandschaft mit Canyons und einem See sowie noch die Area 69 unter einen Hut zu kriegen, müsste die Map noch größer ausfallen als in GTA V, was wie gesagt sehr unwahrscheinlich ist. Las Venturas als Schauort kann ich mir daher viel eher in GTA VII vorstellen. Bleibt also nur noch San Fierro. Für mich das wahrscheinlichste Setting in GTA VI, zumal sich hier die 60er mit der ganzen Hippie-Bewegung und der Flower-Power-Kultur anbieten würden. Abgesehen vielleicht von Mafia III, welches ebenfalls in den 60ern spielt, wäre dies ein unverbrauchtes Setting. Aber auch das Map-Design dürfte hier recht simpel ausfallen: Die Stadt an sich mit den zwei Brücken, die zur zweiten Insel der Map führen. Daher kann ich mir auch gut vorstellen, dass in GTA VI – anders als in GTA V – nicht die gesamte Spielwelt von Anfang an frei zugänglich sein wird.

    Mein Tipp also: San Fierro der 60er Jahre.

  2. Ich denke mal auch das wir 2017 von offizieller Seite erfahren werden wie es im nächsten Teil so aussehen und zugehen wird. Für die map habe ich die große Hoffnungen das zur bestehenden gta5 map noch eine neuere Form von San fierro, las venturas sowie vice City hinzukommen. Dazu noch liberty City von gta IV und vllt noch eine neue Stadt wie Chicago oder New Orleans. Ob das umsetzbar ist kann ich nicht beantworten, mega geil wäre das aber auf jedenfall.

    Mehrere Charaktere sind seit gta 5 Pflicht. Vllt mal ein weiblichen Protagonisten wäre nett. Oder sogar einer der ein korrupter cop ist.

    Von mir aus kann das ganze ruhig in der Gegenwart spielen. Auf zu viel rocker-
    Milieu habe ich aber keine große Lust.

    Ob alle meine Wünsche erfüllt werden wird dabei unwahrscheinlich. Erfahren werden wir es nächstes Jahr.
    Bei all dem bin ich trotzdem zuversichtlich das rockstar mal wieder etwas ganz besonderes bieten wird und das es gut wird.

  3. […] Ein anderes Gerücht jedoch besagt, dass es dieses Mal nach Rio de Janeiro gehen könnte. Dies wäre ebenfalls eine hoch interessante Wahl, da Rio ebenfalls ein heißes Pflaster ist und sich hier die Gebiete der ärmsten der Armen fast an Luxusvillen von Promis und Multimillionären reihen. Allerdings wäre Rio etwas zu weit losgelöst von den USA und genau das möchte Rockstar Games vermeiden. Man weiß, dass GTA eine Serie ist, die vor allem Spieler aus den USA anspricht und man möchte ihnen ein vertrautes Szenario geben – was allerdings nicht bedeutet, dass es zwei oder mehr Spielgebiete geben könnte, zu denen man reisen kann. Ich habe bereits drüber spekuliert, dass London durch als zweites Szenario Sinn ergeben würde. […]

Hinterlasse einen Kommentar