Shroud of the Avatar ist da und schmeißt EU-Spieler raus

Heute findet der offizielle Launch des MMORPGs Shroud of the Avatar statt und zum Start werden die EU-Spieler an Travian Games abgeschoben.

Wer etwa in Deutschland lebt und sich für SotA interessiert, der kann ab sofort nicht mehr auf die originale US-Website zugreifen und auch dort nicht mehr den Ingame-Store benutzen. Stattdessen wird man automatisch auf die Seite von EU-Publisher Travian weitergeleitet. Was dort auch sofort auffällt, sind die neuen Preise. Auf der offiziellen Website kostet SotA 39,99 Dollar, auf der Travian-Seite 39,99 Euro. Allerdings ist ein Dollar nicht gleich ein Euro und auch, wenn man die Steuern für Online-Käufe bedenkt, sind die Preise höher. Als EU-Kunde wird man also ordentlich zur Kasse gebeten und muss draufzahlen.

Darüber hinaus werden EU-Spieler nicht mehr an denselben Sales teilnehmen können wie Spieler aus den USA. Wie das mit den Telethons aussieht, die Portalarium jeden Monat veranstaltet, um Geld für das Spiel zu sammeln, ist noch unklar. Müssen hierfür etwa keine Steuern bezahlt werden?

Wer sich gerne – auch als EU-Ghetto-Kunde – Shroud of the Avatar in der Releaseversion ansehen möchte, der kann das ab heute 17:30 Uhr tun, wenn das MMORPG offiziell startet.

Quelle: Forum von Shroud of the Avatar

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here