So sieht Day of the Tentacle heute aus!

Ach, was waren das noch für Zeiten… 1993 erschien mit Day of the Tentacle ein Adventure, das sich aufgrund des Humors, der skurrilen Charaktere und der knackigen Rätsel zu einem Kultspiel entwickelte. Der Charme dieses Spiel ist selbst heute unerreicht. Ich habe mich täglich mit einem Kumpels in der Schule über dieses Spiel unterhalten. Gemeinsam versuchte man, Lösungen für die Rätsel zu finden und sprach darüber, was wieder lustiges passiert war. Heute ist Day of the Tentacle eigentlich nur hartgesottenen Adventure-Fans zu empfehlen. Die Grafik lockt heute niemanden mehr hinterm Ofen hervor und in Sachen Rätsel und Präsentation ist man heute einfach anderes gewöhnt.

DOTT is back!

Doch die Grafik lässt sich ändern und Double Fine arbeitet schon seit einiger Zeit an einer Remastered-Version des Spiels. Diese wird detaillierte, handgezeichnete Grafiken in hoher Auflösung bieten. So haben die Spieler, die auf Grafik achten, keine Ausrede mehr, das Adventure nicht anzutesten. Abgesehen von der Präsentation will man am Spiel aber nichts ändern. Die klassische Point&Klick-Adventurekost bleibt erhalten. Übrigens auch mit Easter Egg, denn im Spiel konnte man damals den Vorgänger Maniac Mansion an einem Computer spielen – auch das wird in der neuen Version wieder möglich sein – allerdings ohne aufgepeppte Grafik.

Noch kein Erscheinungstermin

Die Neuauflage von DOTT wird für PC, Playstation 4, PS Vita, Mac und Linux erscheinen. Allerdings steht momentan noch nicht fest, wann es soweit sein wird. Spielbar ist die Version schon, denn das Entwicklerstudio präsentierte bereits eine Fassung, bei der die Besucher eines Events selbst Hand anlegen konnten. Es dürfte also nicht mehr allzu lange dauern, bis wir endlich wieder Day of the Tentacle spielen dürfen. Und wer weiß, sollte die Neuauflage des Adventures erfolgreich werden, vielleicht sehen wir ja dann einen Nachfolger… Man wird ja wohl noch träumen dürfen…

Hinterlasse einen Kommentar