Spellforce 3: Wertung oder nicht?

Heute erscheint der Strategie-Rollenspiel-Mix Spellforce 3 und laut ersten Berichten ist das Spiel komplett verbuggt. Sollte man daher auf eine Wertung verzichten?

Wohlgemerkt, wir haben keine Testversion erhalten und werden uns das Spiel erst heute bei offiziellem Release ansehen. Andere Magazine haben aber eine Vorabversion bekommen, die eigentlich deswegen verschickt wurde, um zum Releasetag einen Test online zu haben. Doch, wie berichtet wird, kann man Spellforce 3 nicht mal durchspielen, weil es einige Plotstopper-Bugs gibt. Es wird eine Kaufwarnung ausgesprochen. Sollten man nun aber auch vorerst auf eine Wertung verzichten?

Das ist eine etwas knifflige Situation und ich selbst habe dies während meiner Zeit als festangestellter Redakteur mehrmals erlebt. Dann wird diskutiert, ob man eine Wertung vergeben sollte oder nicht. Meine Meinung: Spätestens am Releasetag, wenn das Spiel im Handel steht, sollte es auch bewertet werden. Denn ab diesem Tag ist es „veröffentlicht“ und Publisher und Entwickler möchten von den Käufern Geld haben. Diese Kunden wollen aber wissen, ob es sich lohnt, Geld auszugeben. Ist das Spiel gut oder nicht? Deswegen ist eine Bewertung der Version, die man am Releasetag spielen kann, wichtig.

Spellforce 3 verbuggt! Sollte auf eine Wertung zum Release verzichtet werden? Klick um zu Tweeten

Klar, erscheint dann noch ein Day 1 Patch, dann muss dieser natürlich berücksichtigt werden. Doch sobald das Spiel freigeschaltet ist und gespielt werden kann, sollte es definitiv bewertet werden. Das schuldet man den Lesern, denn das ist der Service, den sie haben wollen.

Wie seht ihr das? Wollt ihr zum Release eines Spiels eine eindeutige Wertung haben?

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here