gameZINE.de Spiele Call of Duty Black Ops 3

Call of Duty Black Ops 3

12 Millionen Verkäufe: Trotzdem ist Star Wars Battlefront Mist!

Star Wars Battlefront EA
Star Wars Battlefront EA

Ja, richtig gelesen: Ich finde Star Wars Battlefront Mist und dazu stehe ich auch! Da kann kommen was wolle, meins ist es nicht, für viele andere schon, für mich trotzdem nicht.

3 Gründe warum Star Wars Battlefront Mist ist

Spawn Camping

Klar könnte man durch ein paar Eingriffe in Spielmechaniken Spawn Camping unterbinden, aber wo bliebe denn da der Spaß für die ganzen Kiddies, die sich ihren virtuellen Penis durch Kills aufpumpen wollen. Ja, man könnte natürlich auch rumlaufen und richtig spielen, aber wer sollte sich denn bitte daran halten, wenn sich niemand an die Regeln hält und man dadurch einen massiven Nachteil erhält?

Sniper Camping

Natürlich muss es auch die Idioten geben, welche sich irgendwo, wo man sie mal null sieht, abwarten und einfach einen Scharfschützen spielen und umschießen, was ihnen so vor das Ziel läuft. Was? An den Ort kommt man nicht? Wozu gibt es WallHacks, ClimbHacks, MapHacks etc. Für ein Abzeichen zerstören sich manche Menschen selber und mutwillig das Spielerlebnis.

Toxische Community

Du dachtest die Community von MOBA-Spielen, wie z.B. League of Legends, sei aggressiv? Dann schau doch mal hier vorbei und sei ein wenig unbeholfener, wird deinen Wortschatz eventuell erweitern und wenn nicht, dann hast du ein gutes Grundgerüst für Popcorn! Klar könnte man da auch was machen, aber man will doch die lieben, sehr wertvollen Kunden nicht durch sowas wie Bestrafung bei Hack oder so verscheuchen, immerhin hat man bestimmt schon Tröllfmillionen DLCs geplant!

Ein Hype für immer sie knechtet

Ich frage mich wieso dann 12 Millionen Spieler sich ein Spiel kaufen, welches sie eigentlich nicht gut finden, ich dachte dafür gibt es Reviews oder Let’s Plays? Ach stimmt ja, ist ja eh alles gekauft, da kann man sich das Spiel dann ja sowieso auch holen, wen interessiert es?

Ganz ehrlich? Mich! Da wurden wahrscheinlich über 600 Millionen Dollar verdient, eine riesige Summe, welche für Electronic Arts wohl auch nötig ist, irgendeine eierlegende Wollmilchsau brauchen sie ja, wenn der Rest schon drösig in sich zusammenbröselt.

Was gibt es denn sonst so für Spiele?

Dann schaue ich mir die Spiele an, welche ebenfalls Verkaufsschlager sind und interessiere mich spontan noch viel weniger für dieses Thema, als ich es tat, als ich einfach ein wenig Frust niederschreiben wollte: Fallout 4 und Call of Duty Black Ops 3, ebenfalls voll die duften und super-coolen Spiele.

Kosten zwar jeweils so viel wie 4 Monate von meinem alten D-Mark-Taschengeld, aber wen stört das schon, denn uns geht es ja so gut, das wir sowieso an irgendeinem x-beliebigen Tag x-Millionen an Euros in die Luft schießen, für nix.

Demo-Versionen? So 2000irgendwas!

Ich mein, irgendwie regt sich jeder über Fallput 4 auf, aber Hauptsache gekauft. Ich weiß nicht, was ist aus den guten, alten Demo-Versionen geworden, wo man sehen konnte ob ein Spiel Gülle ist oder nicht? Wird ja nur noch teilweise angeboten und teilweise wird dran gearbeitet sogar für Demo-Versionen den Spielern Geld abzuknöpfen, schäbig – aber passt wohl.

Keine Ahnung, klar will ich aktuell leben, neue Spiele erleben und auch am Puls der Zeit sein, aber irgendwie fehlt mir die wirkliche Wertschätzung. Früher hat es sich noch exklusiv angefühlt, als man sich die Patches via CD kaufen musste, was ein enormer Aufwand war und deswegen war der Anspruch an komplette und stimmige Spiele so groß.

Jetzt, ja, jetzt geht es nur noch darum so schnell wie möglich zu releasen, bisschen Geld abzuzwacken und den gewonnen Kunden so lange wie möglich das Geld aus der Tasche zu ziehen. Natürlich ist Dynamik etwas gutes, aber es wird hier nicht im Sinne des Kunden eingesetzt, sondern gegen ihn, einzig und allein zur Gewinnmaximierung.

Nachteile von Call of Duty Black Ops 3 auf Xbox 360 oder PS3

call of duty black ops 3
call of duty black ops 3

Ja, so langsam werden die älteren Konsolen und damit meine ich die Xbox 360 oder die PlayStation 3 ausrangiert, es wird immer weniger angeboten und die LastGen-Konsolen werden teilweise nur noch „so nebenbei“ mitgenommen.

Wir haben ja bereits einmal den grafischen Unterschied von Call of Duty Black Ops 3 auf Xbox 360 und Xbox One gegenübergestellt, doch wie sieht es im Allgemeinen im Spiel von LastGen-Konsole vs. CurrentGen-Konsole?

Keine Kampagne: Nur Multiplayer und Zombie-Modus

Ein bereits bekannterer Nachteil der LastGen-Konsole ist wohl das Call of Duty Black Ops 3 auf der Xbox 360 oder der PlayStation 3 keinen Kampagnenmodus bietet. Spieler haben lediglich Zugriff auf den Multiplayer-Modus und den Zombie-Modus.

Dieses Manko wollte man mit einem reduzierten Preis und der Gratisbeigabe von Call of Duty Black Ops 1 abfedern, dennoch gibt es inzwischen noch weitere Nachteile.

Natürlich ist ein selbstverständlicher Nachteil der LastGen-Konsole vs. CurrentGen-Konsole die Grafik, welche auf den neuen Konsolen natürlich bedeutend besser ist. Außerdem sind die Spiele für die Hardware der CurrentGen-Konsolen ausgelegt, wodurch die Leistung natürlich optimiert ausfallen dürfte.

LastGen erhält keine DLCs

Das DLC „Awakening“ steht in den Startlöchern und wird Anfang 2016 veröffentlicht werden, jedoch nur für die CurrentGen-Konsole, sprich Xbox One oder PlayStation 4.

Dadurch erhalten Besitzer des Spiels vorerst keinerlei Zugriff auf den DLC und schauen erst einmal in die Röhre.

Eigentlich ja schon 2 sehr starke Einschnitte, bleibt eigentlich nur abzuwarten ob das die einzigen waren, oder ob sich noch weitere Nachteile, später, herausstellen.

Persönlich glaube ich das die Exklusion von diesen Features und dem DLC Awakening für Call of Duty Black Ops 3 ein eindeutiges Anzeichen dafür sind das, wenn es einen Nachfolger geben sollte, dieser zukünftig nur noch für die CurrentGen-Konsole, sprich Xbox One oder PlayStation 4, veröffentlicht wird.

CoD: Black Ops-DLC Awakening nicht auf Xbox 360 oder PS3

Call of Duty: Black Ops 3 DLC Awakening
Call of Duty: Black Ops 3 DLC Awakening

Wir haben zum neuen Trailer der DLC-Erweiterung „Awakening“ von Call of Duty: Black Ops 3 geschrieben, dass das DLC sowohl für die PlayStation 3, als auch die PlayStation 4 veröffentlicht wird.

Nun stellt sich jedoch heraus, dass der DLC „Awakening“ lediglich für die PlayStation 4, dann 30 Tage später auf der Xbox One und dem PC veröffentlicht werden.

Damit werden die LastGen-Konsolen, wie z.B. die Xbox 360 oder PlayStation 3, gezielt ausgelassen. Es ist zwar Schade, aber wenn man sich einmal die Verkaufszahlen ansieht, dann ist dieser Schritt durchaus logisch. Nun reihen sich auch die DLCs in den Season-Pass ein, welcher ebenfalls nicht auf LastGen-Konsolen zur Verfügung steht.

Die PlayStation 3 hat niemals das Verkaufsvolumen der PlayStation 2 erreicht und liegt mit ungefähr 25% hinter dem Vorgänger. Die PlayStation 4 hingegen ist ungefähr 350% höher, als der von der PlayStation 3 und ungefähr 60% höher als die Verkaufszahlen der PlayStation 2.

 

Call of Duty: Black Ops 3 – Xbox 360 vs. Xbox One

Da ja im Januar 2016 das DLC Awakening zu Call of Duty: Black Ops 3 ansteht, habe ich mal rumgesucht und ein paar hochauflösende Grafiken gefunden und gegenübergestellt: Xbox 360 vs. Xbox One.

Doch wie ich feststellen musste kam mir an dieser Stelle ein YouTuber bereits zuvor und hat die Grafik von Call of Duty: Black Ops 3 auf der Xbox 360 mit der von der Xbox One verglichen.

Neuer Trailer zum Call of Duty: Black Ops 3 DLC

Ein neuer Trailer wurde für Call of Duty: Black Ops 3 veröffentlicht und beleuchtet das kommende DLC Awakening, im besonderen wird sich mit Nikolais Erinnerungen befasst.

Im Januar 2016 wird dieses erste Karten-Paket für Call of Duty: Black Ops 3 auf der PlayStation 3 und der PlayStation 4 veröffentlicht werden. Die anderen Plattformen erhalten diesen DLC 30 Tage später ausgeliefert.

Neue Beiträge

Beitragsscout