FIFA16

Pressemeldung: FIFA 16-Finale wird auf Sky übertragen

FIFA16 virtuelle Bundesliga Sky
FIFA16 virtuelle Bundesliga Sky

Electronic Arts und Sky Deutschland setzen am letzten Spieltag der Fußball-Bundesliga einen Meilenstein für den eSport in Deutschland: Am 15. Mai wird erstmals das Finale der TAG Heuer Virtuellen Bundesliga (VBL) in FIFA 16 live auf Sky übertragen. Die Live-Übertragung unterstreicht nicht nur die wachsende Bedeutung des eSports in Deutschland, sondern ebenso das Bestreben von Electronic Arts, den virtuellen Wettkampf in der Sportwelt zu etablieren.

Sky überträgt am Sonntag, dem 15. Mai, ab 19 Uhr live vom Finalevent aus dem Firmensitz in Unterföhring die beiden Halbfinals, sowie das große Finale der VBL. Die rund dreistündige Übertragung wird außerdem im Live-Stream auf sky.de, Sky Go und im Nachgang auf dem YouTube-Kanal Sky Sport HD zu sehen sein. Bereits am Samstag, den 14. Mai, werden die Viertelfinalpartien der VBL im Live-Stream auf virtuelle-bundesliga.de und sky.de übertragen.

Roman Steuer, Executive Vice President für den Gesamtbereich Sport bei Sky Deutschland: „Als Sportsender Nummer 1 in Deutschland und Österreich ist es unser Anspruch, neue Wege in der Berichterstattung zu gehen. Die Live-Übertragung der Virtuellen Bundesliga zusammen mit EA SPORTS ist ein Novum im deutschen Fernsehen und gleichzeitig ein Meilenstein für den nationalen eSport. Daher passt unser Engagement perfekt zum Verständnis von Sky, Premiumqualität mit Innovation zu verbinden.“

„Die Kooperation mit Sky bietet der TAG Heuer Virtuellen Bundesliga, FIFA 16 und dem eSport eine perfekte Bühne. 4,5 Millionen Sky-Abonnenten bieten das Potential, viele Zuschauer mit der VBL in Berührung zu bringen. Ich freue mich vor allem für die zahlreichen eSportler, die es sich verdient haben, ihr Können vor einer solchen Kulisse und somit auf der gleichen Bühne wie die Bundesliga präsentieren zu dürfen“, kommentiert Björn Vöcking, Marketing Director GSA bei EA.

Auch in ihrer vierten Saison ist das Interesse an der VBL ungebrochen. Mehr als 300.000 Spieler traten bislang alleine in der aktuellen Spielzeit für ihren Club an, doch nur 40 werden es am Ende bis ins große Finale live auf Sky schaffen. Das Thema eSport erfreut sich derzeit eines enormen medialen Interesses. Die Bedeutung und das große Potential des eSport in Verbindung mit Fußball zeigt sich unter anderem durch Aktivitäten wie die des VfL Wolfsburg. Die Wölfe haben derzeit zwei eSportler unter Vertrag, die bei Turnieren offiziell für den Club auflaufen.

Für das Finale der TAG Heuer Virtuellen Bundesliga kann sich jeder FIFA 16-Spieler qualifizieren, der entweder online oder bei einem der Live-Events als Sieger hervorgeht. Der Gewinn der VBL ist diese Saison erstmals mit einem Preisgeld von 10.000 Euro dotiert. Darüber hinaus erhalten die vier Halbfinalisten je eine
Bundesliga-Uhr von TAG Heuer. Die TAG Heuer Virtuelle Bundesliga ist am 1. Oktober 2015 für Xbox One und PlayStation 4 gestartet.

FIFA 16-Demo hat bereits mehr als 6,4 Millionen Downloads

FIFA 16 Screenshot
FIFA 16 Screenshot

FIFA ist eines der erfolgreichsten Sportspiele, welches Electronic Arts anzubieten hat und die Zugriffszahlen auf die Demo von FIFA 16 sprechen eigentlich Bände, denn der Vorgänger wurde „nur“ 5,5 Millionen mal heruntergeladen, während die Demo von FIFA 16 bereits 6,4 Millionen mal heruntergeladen wurde.

Bald keine kostenlose FIFA-Demo mehr?

Das, aus Electronic Arts-Sicht, neue und steigende Interesse an Demo-Versionen von Spielen könnte der Grund für die Umfrage von Electronic Arts zum Thema Spiele-Abodienst sein.

Dies könnte dazu führen das Electronic Arts beschließt nur noch „kostenlose“ Demos an User herauszugeben, welche eine monatliche Gebühr für den hauseigenen Abodienst entrichtet haben.

Der Ansatz einer dezentralen Spiele-Bibliothek ist gut, sonst würde es ja Steam nicht geben, aber dafür zahlen?

Kauft man dann Spiele überhaupt?

Dies ist meiner Meinung nach eine der wichtigsten Fragen, also ob man zusätzlich zu den Abogebühren auch noch Kaufgebühren hat, oder ob man mit den Abogebühren die Spiele nutzen darf, ähnlich wie das Filme anschauen auf Netflix.

Dies könnte zu einem Konflikt führen, denn auch wenn wir Gamer gerne in der virtuellen Cloud leben, so wollen wir, wenn wir unser Geld ausgeben, auch Besitzansprüche auf die gekauften Produkte geltend machen.

Erst jüngst ist dies wieder in den Fokus gerutscht als 2K Games Bioshock aus dem App-Store entfernt und den ehemaligen Käufern die Möglichkeit des Downloads und der Installation entzogen hat, mal ganz davon abgesehen dass das Spiel sowieso seit mehreren Monaten nicht mehr funktioniere.

Bleibt eigentlich nur noch abzuwarten in welche Richtung die verschiedenen Publisher vorhaben sich zu entwickeln und ob sie sich mit gewissen Plänen nicht vielleicht doch selber im Weg stehen.

Gaming-News: Frauenfußball, Closed-Beta, Free-2-Play und Tagebücher

https://www.youtube.com/watch?v=VIynbS94Wmk

In Fifa 2016 sind erstmals auch 12 Frauenteams im EASport-Spiel vorhanden. Mehr Infos dazu: https://www.easports.com/de/fifa/frauen

Die zweite Closed Beta von Combat Arms: Line of Sight startet heute, am 28. Mai 2015.

NCSoft hat angekündigt das WildStar ab Herbst 2015 kostenlos spielbar sein wird: https://gamezine.de/das-war-ja-abzusehen-wildstar-wird-free2play.html

My.com hat ein neues Entwicklertagebuch zu ihrem Götter-MMORPG Skyforge veröffentlicht: http://sf.my.com/de/news/announcements/skyforge-entwickler-tagebuch-v-pantheonkriege

Neue Beiträge

Beitragsscout