gameZINE.de Spiele Red Dead Redemption 2

Red Dead Redemption 2

Take 2 will nur noch Games as a Service Spiele machen

Wie Take 2 bekannt gab, wird das Unternehmen in Zukunft nur noch auf das „Games as a Service“-System setzen und keine Spiele ohne Mikrotransaktionen mehr veröffentlichen.

Red Dead Redemption 2: Was sind denn das für Bodentexturen?

Red Dead Redemption 2 ist Rockstar Games erstes Spiel für Next Gen Konsolen – aber die Bodentexturen – liebe Leute, das sieht gruselig aus!

Wild West Online – So geht es im Wilden Westen des Red Dead Redemption 2 Konkurrenten zu

Mit Wild West Online lässt das Entwicklerstudio 612 Games den Wilden Westen am PC auferstehen. Während sich Konsolenspieler in diesem Bereich auf Red Dead Redemption 2 freuen können, stürzen sich PC-Spieler vermutlich bereits Ende des Jahres in die Online-Abenteuer von Wild West Online.

Red Dead Redemption 2: Neue Details und erster Trailer zum Western-Actionspiel

Nach der Ankündigung von Rockstar Games‘ Western Epos Red Dead Redemption 2 folgte nun ein erster Trailer und Sony verkündete einige neue Details zum Spiel.

Der Trailer, den ihr unter dieser News anschauen könnt, zeigt erste Szenen aus dem Spiel. Beeindruckend ist die grafische Qualität mit extrem vielen Details und einer sehr hohen Weitsicht. Nie sah die Prärie schöner aus. Das Video macht Lust darauf, sich endlich in das Abenteuer zu stürzen.

Zeitexklusive Bonus-Inhalte und Spielszenen von der PS4

Viel hat Rockstar Games noch nicht zum Spiel verraten und auch der Trailer gibt keine wirklichen Erkenntnisse, außer, dass es eben ein Western-Szenario ist. Dafür hat Sony etwas verraten. Zum einen, dass man eine Partnerschaft mit Rockstar Games eingegangen ist, aus welcher sich zeitexklusive Bonus-Inhalte für die Playstation 4 ergeben. Wer Red Dead Redemption 2 also auf einer PS4 spielt, der wird neue Inhalte vor denen bekommen, die auf der Xbox One spielen. Um was für Inhalte es sich dabei handelt, das verriet Sony noch nicht. Diese Informationen hebt man sich für ein anderes Mal auf.

Die hohe grafische Qualität im Trailer ließ unter den Fans die Frage aufkommen, ob es sich dabei wirklich um Spielszenen handelt und von welcher Plattform diese stammen. Darauf hat Sony inzwischen reagiert und erklärte, dass die Szenen im Trailer von einer Playstation 4 stammen würden. Ob das eine PS4 Pro war, ist nicht klar. Auch ist nicht klar, ob die Szenen direkt aus dem Spiel stammen oder extra angefertigt wurden.

Überzeugt euch aber selbst vom rund 1-minütigen ersten Trailer zu Red Dead Redemption, das im Herbst 2017 für Playstation 4 und Xbox One erscheint.

Red Dead Redemption 2 also… und mit einem besonderen Online-Modus

Rockstar Games hat Red Dead Redemption 2 angekündigt. Stellt das Spiel damit also eine direkte Fortsetzung von Teil 1 dar oder hat man den Namen nur für Marketingzwecke gewählt? Und was hat es mit dem besonderen Online-Modus auf sich?

Eigentlich dachte ich, dass Red Dead Redemption 2 einen anderen Namen erhalten würde, Red Dead Retribution zum Beispiel. Denn die Story von Red Dead Redemption war am Ende abgeschlossen und das Szenario verlagerte sich auch so langsam aus dem Wilden Westen heraus. Die Ankündigung von Red Dead Redemption 2 lässt mich also zunächst mal an eine direkte Fortsetzung denken. Der Vorgänger endete im Jahr 1914. Im selben Jahr startete der Erste Weltkrieg. Da würde keiner mehr an den Wilden Westen denken. Sollte Red Dead Redemption 2 von der Geschichte her auf Teil 1 aufbauen, würde es zur Zeit des Ersten Weltkriegs spielen… Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Keine Fortsetzung der Story aus Teil 1?

Wie bei der GTA-Serie könnte sich Rockstar Games nun aber auch dazu entschlossen haben, Red Dead Redemption als Serientitel zu benutzen, weil die Marke so bekannt ist. Alle folgenden Spiele heißen dann eben Red Dead Redemption 2, 3, 4 und so weiter, haben von der Story her aber nichts miteinander zu tun, sondern spielen immer an verschiedenen Orten zu unterschiedlichen Zeiten. Damit wäre der Name also mehr für Marketingzwecke gewählt worden, würde es aber Rockstar Games trotzdem erlauben, wieder in den Wilden Westen vor dem Ersten Weltkrieg zurückzukehren. Mehr werden wir wohl morgen erfahren, denn dann soll der erste Trailer veröffentlicht werden.

Interessant ist auch die Aussage, dass das Spiel über einen besonderen Online-Modus verfügen wird. Ich denke da an sowas wie GTA Online. Vielleicht schließt man sich mit anderen Spielern zu Banden zusammen, liefert sich Bandenkriege und macht die Spielwelt unsicher durch Banküberfälle und Angriffe auf Postkutschen und Züge. Auch hierzu wird man wohl morgen durch den Trailer mehr erfahren. Schade nur, dass Red Dead Redemption 2 nicht für PC angekündigt wurde…

Was ist denn nun mit Red Dead Redemption 2, aka Red Dead Retribution?

Rockstar Games macht es ja derzeit sehr spannend. Das Bild mit den sieben Western-Helden ist ja wohl ein sehr eindeutiger Hinweis auf ein kommendes Red Dead Redemption 2.

Doch vermutlich wird dieses gar nicht Red Dead Redemption 2 heißen. Die Serie begann im Jahr 2004 mit dem Spiel Red Dead Revolver, welches für die erste Xbox und die Playstation 2 auf den Markt kam – übrigens erschien kürzliche eine Remastered-Version für die PS4, welche man sich im Playstation Store herunterladen kann.

Red Dead Redemption 2 = Red Dead Retribution?

Daher würde es Sinn ergeben, wenn der Nachfolger zu Red Dead Redemption ebenfalls einen anderen Titel bekommt. Dieser könnte Red Dead Retribution lauten, da einige Fans im Quellcode der Website von Rockstar Games einen Hinweis auf diesen Titel entdeckt haben. Ansonsten ist natürlich noch gar nichts über dieses Spiel bekannt. Das Teaserbild mit den sieben Westernhelden könnte eventuell ein Hinweis darauf sein, dass man nicht nur eine Figur spielt, sondern zwischen mehreren wählen kann – wobei sieben schon sehr viele wären. Oder es handelt sich um die Gang, welche man anführt. Eventuell orientiert sich das Spiel auch an den Filmen „Die glorreichen Sieben“. Eine Gruppe von „Helden“ zieht aus, um es einem Bösewicht so richtig zu zeigen.

Sieben wichtige Spielfiguren, mit denen man im Verlauf der Handlung eine Beziehung aufbauen kann, könnte die Dramatik steigen. Vielleicht stirbt einer (oder mehrere) von ihnen, wodurch auch Emotionen eine Rolle spielen würden. Schaut man sich GTA 5 an, dann kann man sich aber eigentlich jetzt schon sicher sein, dass Red Dead Redemption 2, aka Red Dead Retribution?, viele spannende Missionen und Aktivitäten bieten wird. Bleibt noch zu hoffen, dass Rockstar Games bald ein Erbarmen mit den Fans hat und das Spiel offiziell ankündigt!

Wurde die Ankündigung von Red Dead Redemption 2 verschoben?

Gerüchten zufolge hätten Rockstar Games das Western Actiongame Red Dead Redemption 2 eigentlich auf der diesjährigen E3 ankündigen wollen. Doch die Pläne wurden kurzfristig geändert.

Offenbar wurde die Enthüllung des Actionspiels in letzter Sekunde abgesagt, das man im Trailer eine Szene gesehen hätte, die dem direkt vor der E3 stattgefundenen Amoklauf in Orlando nicht unähnlich gewesen wäre. Daher hat man sich angeblich dazu entschieden, die Ankündigung von Red Dead Redemption 2 zu verschieben. Nun soll es wohl auf der gamescom soweit sein. Diese findet vom 17. bis zum 21. August 2016 in Köln statt. Bestätigt ist allerdings noch nichts von offizieller Seite.

Alles nur Gerüchte

Seit einiger Zeit geistert auch ein angeblicher Screenshot des Spiels durch das Internet. Ob dieser echt ist, kann man nicht sagen. heutzutage ist es möglich, mit 3D-Engines Szenen zu faken, die täuschend echt aussehen. Man muss also wohl bis zur gamescom warten, um zu sehen, ob Red Dead Redemption 2 wirklich enthüllt wird.

Eine angeblich bereits geleakte Karte, die vielleicht zum Spiel gehört, zeigt ein sehr großes, offenes Gebiet. Gerüchten zufolge sollen Territorialkämpfe eine Rolle spielen, in denen Banditen um die Kontrolle kämpfen. Man wird sich offenbar einer der Gruppen anschließen und für diese kämpfen können. Dies wiederum könnte auch ein Hinweis auf einen möglichen Multiplayer Modus sein, bei dem sich die Spieler den Gruppen anschließen und gegeneinander in PvP Gefechten kämpfen können.

Viel mehr weiß man über das Spiel nicht, außer, dass es vielleicht den Untertitel „Legends of the West“ tragen sowie eine Vorgeschichte zu Red Dead Redemption darstellen soll. Was wahr ist und was nicht, ist aktuell unmöglich zu sagen. Man muss auf die offizielle Ankündigung warten, die hoffentlich zur gamescom stattfindet.

Neue Beiträge

Beitragsscout